Directions Haarfarbe: französische Knalligkeit

directions red2013 ist das Jahr der extravaganten Farben. Die Auswahl reicht von Neon über Metallic bis zu Gold- und Silber-Nuancen – und das nicht nur in der Mode. Auch auf dem Kopf ist Colourblocking angesagt. Für die Verwandlung der Frisur in ein farbenprächtiges Kunstwerk sind die Directions Haar-Colorationen genau richtig.

Die Farben vom französischen Hersteller „La Riché“ sind die Top-Adresse wenn es darum geht, eine bunte Mähne zu kreieren. „La Riché“ besteht seit 1981 und vertreibt seine exclusiven Produkte auf der ganzen Welt.

Durch die abwechlungsreiche Palette aus über 30 intensiv strahlenden Haarfarben ist eine ausdrucksvolle Frisur garantiert – wobei ständig neue Farben zum Sortiment dazukommen.

Einfache Anwendung: Kein Kleckern, perfektes Ergebnis

Doch die große Farbauswahl ist noch nicht alles: Es ist auch möglich jegliche Nuancen untereinander zu vermischen und so den perfekten Farbton zu entwickeln. Für ein strahlendes Hellrot bis Orange müssen Rot und Gelb miteinander gemischt werden. Für ein eindrucksvolles Magenta reicht ein bisschen Blau in der roten Farbe.

Somit ist das Mischen schnell und unkompliziert – genauso wie die restliche Anwendung der Directions Haarfarbe. Da andere Haar-Colorationen erst mit einem Entwickler reagieren müssen, können sie nicht für weitere Male aufgehoben werden. Und die Farbpalette ist unglaublich:
Directions palette

 

Allerdings – auch bei der besten Haar-Coloration – muss eine grundlegende Beschaffenheit gegeben sein. Somit müssen bei gefärbten oder sehr dunklen Haaren die Farbpigmente erst, durch Bleichen der Haare, entzogen werden, damit die Directions Haarfarbe das optimale Ergebnis erzielen kann. Zudem sorgt das vorherige Aufhellen für längere Haltbarkeit.

Jedoch muss darauf geachtet werden, dass stets alle Reste des Bleichmittels ausgewaschen sind bevor die Directions Haarfarbe zum Einsatz kommt, damit unerwünschte Farbstiche vermieden werden. Auch ist es sehr wichtig, dass vor der Anwendung keine conditioner-haltigen Produkte im Haar sind, da sich ansonsten die Direction Haarfarbe nur schwer an die Haaroberfläche anlagern kann.

Sensationelles Ergebnis und pflegende Wirkung

Die direktziehenden Farbpigmente der Directions Farben bewirken strahlende und lang anhaltende Resultate. Der Clou daran ist, dass beim Tönen die physikalische Ladung der Haaroberfläche genutzt wird und die Farbpigmente sich somit perfekt um die einzelnen Haare anlagern können. Diesen Magnetismus kann dann nur noch ein dipolares Wassermolekül beeinflussen, wodurch auch immer bei Feuchtigkeit ein bisschen Farbe heraus gewaschen wird.

Außerdem wird durch die Anlagerung der Farbpigmente die Oberfläche von strapazierten Haaren geglättet. Des Weiteren ist die Directions Haarfarbe mit pflegenden Substanzen, wie Avocado oder Algen, angereichert, die das Haar zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen.

directionsTrendfarben 2013: Pink, Ombre, Blau

Aufgrund der aktuellen, knalligen Modefarben – sowohl für Kleidung, als auch für Haare – sind die Directions Haarfarben definitiv ein Muss in 2013. Besonders angesagt ist die Modifizierung des schon in 2012 beliebten Looks „Ombré Hair“, bei dem die Spitzen um einige Nuancen aufgehellt werden.

Das bildet die perfekte Grundlage für den neuen Trend „Dip Dye Hair“, bei dem die Haarspitzen so aussehen, als wären sie in Farbe getaucht wurden. Wer seine blonden Spitzen also inzwischen satt haben sollte, kann sofort und problemlos mit Directions Haarfarbe drüber färben. Zu den angesagtesten Tönen bei dem Look zählen Blau und Lila bzw. Pink.


Ein weiterer Farb-Klassiker ist Rot in allen Nuancen – von Schwarze Kirsche bis Apricot. Der absolut neuste Trend basiert auf dem Gedanken von Chrom und Futurismus. Die Bezeichnung von „La Riché“ für diesen Farbton ist „Silver“ und ist genauso wie alle anderen Trendfarben online erhältlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Directions Haarfarbe: französische Knalligkeit, 6.0 out of 6 based on 1 rating

Danach wurde gesucht:

  • directions palette
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends