Die Mode der 20er Jahre – Kleidung der 20er

Die 1920er bedeuteten nach dem Ende des ersten Weltkriegs eine Blütezeit für Wirtschaft, Kunst und Kultur. Davon profitierte auch die Mode. Hier fand geradezu eine modische Revolution statt. Im Jahr 1924 werden die Goldenen 20er eingeläutet. Die Mode der 20er Jahre zeichnet sich besonders durch ein neues Selbstbewusstsein der Frauen aus.

Zigarettenspitze und Bubikopf

Fast die Hälfte der Frauen war in den 20er Jahren berufstätig. Der Ursprung der „neuen Frau“ war aber eher ein Nebeneffekt der Kriegsfolgen als eine bewusste feminine Entwicklung. Dieses neu gewonnene Selbstbewusstsein wirkt sich natürlich auch auf die Mode

der 20er aus. Die moderne berufstätige Frau trägt in den 20er Jahren gern einmal Hosen und raucht. Natürlich mit Zigarettenspitze. Auch die weiblichen langen Haare mussten neuen Frisuren weichen. So waren Bubikopf und dessen Abwandlung, der Pagenschnitt, in der Mode der 20er überall zu gegen. Die Haare wurden kinnlang geschnitten und mit oder ohne Pony meist glatt unter vergleichsweise einfachen Hüten getragen. Der Topfhut oder Stirnbänder mit Federn schmückten die Köpfe der Frauen. Femininer werden die Kleider und Frisuren erst Ende der zwanziger Jahre wieder. Um 1925 wurde die Dauerwelle erfunden, so dass dann auch offene Locken getragen wurden.

Pennyblack RITMO Kleid dark grey

Name it GORM Stoffhose navy

Yumi MONETTE Kleid navy

Sons of Heroes DOUBLE LAYER Sakko silver

Glasperlen, Seidenfasern, Perlen und Federboa

Trotz der Auflehnung gegen die klassischen Geschlechterrollen, ließen sich die Frauen es sich nicht nehmen neue Trends in Sachen Kleider zu setzen. Diese wurden, natürlich ohne Korsagen, weniger taillenbetont in der Mode der 20er, meist knielang getragen. Die Schnitte waren schmal und oft schulterfrei. Auch die Abendkleidung war mit kleinem Dekolleté- und Rückenausschnitt versehen. Einfache Spaghettiträger hielten die Kleider da, wo sie hingehörten. Doch die simplen Schnitte wurden durch Federboas, Perlen und Seidenfasern aufgepeppt. Auch Hand- und Abendtaschen konnten mit Glasperlen oder Seidenfasern reich verziert sein.

Die Schuhe der 20er Jahre

Je kürzer die Kleider, desto größer der Fokus auf den Strümpfen und Damenschuhen. So auch in der Mode der 20er. Diese wurden genau wie Accessoires immer ausgefallener und aufwendiger. Je edler und höher, desto besser. Wie Strümpfe und Stirnbänder sind auch die Schuhe nur zu einem gut: den Herren den Kopf zu verdrehen. Viele Schuhe waren mit zarten Riemchen versehen oder glitzerten. Sandalen mit hohen Absätzen und Pumps mit T-Riemchen haben wohl in der Mode der 20er Jahre ihren Ursprung. Je verzierter mit Strass, Perlen und goldenen Stickmustern, desto besser. Die Materialien reichen von Krokodil- und Schlangenleder bis hin zu Seide und Satin.

KMB GABACHO Pumps rioja

Think! AIDA Riemchensandalette schwarz

KMB GABACHO Pumps negro

Pier One Schnürpumps wine/purgna

Herren sportlich elegant

Während in den Modeepochen davor, die Kleidung für Herren sehr streng und eng anliegend war, werden die Schnitte in Mode der 20er breiter und bequemer. Herren tragen auch außerhalb des Sportclubs Clubjacken und Knickerbocker. Gesellschaftliche Zwänge werden aufgelockert. Arbeiter trugen Schals und gehobenere Herren bunte Krawatten. Abends trug ER weite Hosen, Mafiahut, Gehstock und Handschuhe. Smoking und Mantel waren voll im Trend. Sowohl für Kinder als auch für Herren war es durchaus gesellschaftstauglich Kniestrümpfe zu den Knickerbockern zu tragen.

Think! AIDA Riemchensandalette schwarz

0039 Italy GRETA Bluse taupe

Creamie CALLA Kleid rosa

Cinti STRINGATA BICOLOR Schnürer beige/brown

Die durch schwarz-weiß Filme weit verbreitete Meinung, dass die Kleidung relativ farblos war, ist allerdings nicht zu halten. Bei der Kindermode war weiß zwar stark im Kommen, aber die Damenmode war durchaus sehr bunt, durch Rosé- und Rottöne dominiert. Der Aufschwung der 20er Jahre nahm 1929 durch die Weltwirtschaftskrise ein jähes Ende. Doch die Mode erlebte in den darauffolgenen Jahrzehnten immer mal wieder einen Aufschwung und bleibt nicht nur in Mafiafilmen, sondern auch wiederkehrend auf den Laufstegen in ständiger Erinnerung.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 5.6/6 (8 votes cast)
Die Mode der 20er Jahre – Kleidung der 20er, 5.6 out of 6 based on 8 ratings

Danach wurde gesucht:

  • hosenanzug damen 20er
  • abendkleidung der 20er
  • schuhe 20er damen
  • schuhe 20er Jahre damen
1 Kommentar
  • On 1. Juni 2014 at 08:04 Marie-Celeste Lindenau said

    Hallo. Suche dringend Schuhe im Stil der zwanziger Jahre in Gr. 35. Können Sie mir helfen? Gr. Lindenau

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends