Trendfarbe Weiß – Die richtige Wahl, ob casual oder glamoröus

Man muss nicht immer schwarz, rot oder grün tragen. Oftmals siegt der Minimalismus und somit ist es kein Wunder, dass die Farbe Weiß zu den Trends des nächsten Jahres gehört. Man sieht Weiß in den unterschiedlichsten Varianten und Formen und sicherlich wird diese Farbe überzeugen. Der besondere Reiz von Weiß kommt daher, dass man damit gleich sehr viel leichter, unschuldiger und femininer wirkt. Dabei kann man Weiß zu jedem Anlass tragen. Wichtig ist nur, dass man Weiß richtig kombiniert und somit die Farbe als Highlight agiert.

Weiß ist nicht gleich Weiß

Sicherlich ist vielen nicht klar, dass es nicht nur einen Weißton gibt. Heute gibt es schon viele Facetten dieser beliebten Farbe und natürlich können sie unterschiedlich kombiniert werden. Somit ist dieser Farbton sehr vielseitig und einfach perfekt für die nächste Saison. Ein besonderes Highlight stellt dabei der Farbton „Off White“ dar. Bei dieser Farbe handelt es sich um ein „gebrochenes“ Weiß. Das bedeutet, man fügt unterschiedliche Pigmente einer anderen Farbe hinzu und hat somit ein Weiß mit einem leichten Stich in einen anderen Farbbereich. Dies sieht besonderes edel und extravagant aus. Aber auch milchiges Weiß wird immer beliebter. Dieser Weißton zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr matt ausfällt. Er ist sehr gediegen und eignet sich somit perfekt für einen schicken und eleganten Auftritt. Möchte man jedoch so richtig strahlen, dann wird das glänzende Weiß überzeugen. Dieser Glanzeffekt wird durch unterschiedliche Materialien erreicht und sicherlich wird man direkt im Mittelpunkt stehen. Selbstverständlich gibt es noch mehr Weißtöne wie Cremeweiß, Grauweiß, Reinweiß oder auch Papyrusweiß.

Emoi Strickjacke white aspargus

Vero Moda ENGEL Strickpullover white asparagus

Tiger of Sweden Strickpullover white

Roxy THE CULT Strickpullover oatmeal

Weiß richtig tragen und für den Wow-Effekt sorgen

Foto von flickr: Andreas Ebling (CC)

Weiß ist einer der großen Trends und dennoch gibt es einige Kleinigkeiten zu beachten. Man sollte nicht einfach zu einem weißen Kleidungsstück greifen und schon ist es getan. Man muss sehr viel mehr einen Höhepunkt zaubern und somit für einen Eyecatcher sorgen. Einer der Basics schlechthin ist natürlich die weiße Bluse. Diese kann zahlreich kombiniert werden und sieht besonders zu Jeans, Pencil Skirt oder Taftrock sehr gut aus. Dabei sollte die Bluse in strahlendem Weiß daherkommen. Wichtig ist, dass man immer nude-farbende Unterwäsche trägt. Eine Kombination von Weiß und Weiß würde dann nicht passen und eher unschön aussehen. Dagegen ist die Kombination aus Weiß und Silber einfach perfekt. Das ist die coolste Kombination des Sommers und lässt einen leicht puristischen Look entstehen. Jedoch sollte nicht zu Goldtönen gegriffen werden. Diese Farbkombination sieht einfach altbacken aus und passt nicht mehr in die modernen Zeiten. Natürlich kann die Farbe Weiß auch im Abendbereich getragen werden. Eine weiße Robe oder ein Dress sieht einfach fantastisch aus und impliziert direkt Stil und Klasse. Damit dies aber möglich ist, sollte man natürlich auf die Qualität achten. Gerade das richtige Material macht den Look perfekt. Bei Weißtönen gilt deswegen, je heller die Farbe ausfällt, desto vehementer sollte der Stoff sein. Ansonsten kann der Style schnell billig wirken. Am besten sollte zu weißen Kaschmir oder Seide gegriffen werden. Kunstfasern sind dagegen Tabu.

Milly Strickkleid ivory

Zalando Collection MIRELE Sommerkleid cremeweiß

Finders Keepers MEMPHIS BLUES Blusenkleid cremeweiß

Molly Bracken Sommerkleid ecru

Ein blütenreiner Look

marccain 2

Foto von flickr: Schröder+Schömbs PR_Brands (CC)

Selbstverständlich kann Weiß in unzähligen Varianten getragen werden. Dennoch kann ein Komplett-Look auch schnell nach hinten losgehen. Sollte zu viel Weiß getragen werden, kann das dazu führen, dass man schnell voluminöser aussieht. Die Farbe Weiß kann ganz schön auftragen und deswegen sollten nur die richtigen Blickpunkte gesetzt werden. Besonders schön ist der Allover-Look mit starken Kontrastfarben wie Schwarz oder Knallfarben.

Titelfoto von H&M

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends