The Cardigan

Die Umstellung in der Garderobe fällt einem nicht immer leicht. Man freut sich zwar wie ein Riesenschnitzel auf die neuen Trends im Herbst und Winter, auf die kuschelige Strickjacke, die aussieht wie von Omi höchstpersönlich gestrickt und auf die neuen Winterstiefel, mit denen man ein bisschen wie ein Tollpatsch aussieht. Das gehört dazu zum Winter und wenn uns schon das Wetter nicht passt, dann wenigstens die Klamotten.

Trotzdem weint man mit einer kleinen Träne den tollen Sommerklamotten nach. Die Shirts mit den coolen Prints, die Tops mit dem schönen weiten Ausschnitt und die Bandeau-Tops, die nun mal einfach zu kalt für die eisige Jahreszeit sind. Aber bevor man anfängt zu weinen, sollte man an das gute alte Kleidungsstück denken, das für jede Lebenslage die richtige Lösung parat hat. Eine kleine Glühbirne ist über eurem Kopf zu sehen? It’s the faboulous Cardigan!

Denn mit dem Cardigan kann man auch die Garderobe der guten Jahreszeit noch weiterhin tragen. T-Shirt an, Cardigan drüber und schon kann man mit dem coolen Printmuster angeben. Kein Kleidungsstück macht es einem einfacher. Kombinieren kann man ihn mit fast allem und irgendwie peppt er jedes Outfit auf, ohne von den anderen tollen Stücken abzulenken.

Ja, eigentlich hätte der Cardigan eine Krone verdient. Denn auch im Sommer ist er unser Begleiter auf Schritt und Tritt. Falls sich die Wolken doch einmal vor die Sonne schieben oder abends die Temperaturen etwas fallen, der Cardigan schafft sofort Abhilfe. Und dabei passt er auch noch so perfekt in die Handtasche.

Aber jetzt kommt erst einmal die kalte Jahreszeit. Winter, ik hör dir trapsen. Aber dank meines Cardigans kann ich dir ins Gesicht schauen und sagen: In your Face, ich hab schon Klamotten parat. Das wäre ja auch gelacht.

 

 

Foto: CastawayVintage.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends