Pompöös – das Modelabel von Harald Glööckler

Pompöös, das steht für besonders ausgefallene, opulente und luxuriöse Mode von Harald Glööckler. Seit über 20 Jahren bringt der extravagante und schrille Modeschöpfer mit dieser Luxusmarke Mode für Frauen auf den Markt, die jenseits der Figuren der Models leben. Der Verkauf erfolgt meist über die Pay-TV-Sender. Bei den Kreationen darf es von allem ein bisschen mehr sein. Nicht nur bei dem, was die Frau zu bieten hat, auch bei der Mode von Pompöös. Hollywoodstars und Prinzessinnen kleiden sich mit dieser Mode, aber auch ganz normale Frauen, die Gefallen daran finden, im Mittelpunkt zu stehen oder aufzufallen. Abgerundet werden die Outfits von glamourösen Schmuckstücken oder dem selbst kreierten Parfum. Glööckler selbst ist bekannt für seine glamourösen Shows und seinen Lifestyle. Manch einer bezeichnet ihn als verrückt, andere mögen diesen schrillen Vogel, der sich in keine Schiene zwängen lässt.

Die Erfolgsgeschichte von Harald Glööckler

Harald Glööckler heißt mit bürgerlichem Namen eigentlich Harald Glöckler. Er wurde am 30. Mai 1965 in einem kleinen Ort im Kraichgau geboren. Er wuchs zusammen mit seinem jüngeren Bruder dort auf. Mit 13 Jahren verlor er seine Mutter, die nach seinen Angaben durch einen von seinem Vater verursachten Sturz von der Treppe ums Leben kam. Nach diesem Vorfall wechselte er kein Wort mehr mit seinem Vater, der 1992 ebenfalls verstarb.
Bereits in seiner Jugend war Glööckler sehr an Mode interessiert. Immer wieder wurde er von Bekannten gebeten, Abendkleider für sie zu schneidern. Während der Zeit, als er als Verkäufer in einem Modehaus arbeitete, lernte er seinen Lebenspartner Dieter Schroth kennen. Zusammen mit ihm eröffnete er ein Modegeschäft in der Innenstadt von Stuttgart. Dort wurden vor allem Hemden und Jeans, die von Glööckler entworfen wurden, verkauft. Im Jahr 1990 dann wurde das Modelabel Pompöös gegründet. Dieter Schroth wurde zum Manager von Harald. Die erste eigene Kollektion entstand aber erst im Jahr 1994.

Kleidung für eine Randgruppe

Nicht nur bei seinem Make-up trägt der Modedesigner dick auf. Auch seine Kollektionen sind mit viel Pomp belegt. Magermodels interessieren ihn nicht. Seine Mode ist speziell für Frauen ab Größe 40 bis 54 entworfen. Dabei bleiben alle Stücke auch für die Normalverdiener bezahlbar. Viele Teile von Pompöös wurden mehr als 16.000 Mal verkauft. Dass die Frauen von Pompöös begeistert sind, dafür spricht der nicht enden wollende Erfolg. Von großen Modeblättern wie der Vogue zum Beispiel wird Glööckler allerdings ignoriert. Das stört ihn jedoch wenig, denn trotz Krise auf dem Modemarkt läuft sein Geschäft weiterhin blendend und das nicht nur in den Shopping Sendern. In Dubai finden die Frauen seine Mode mittlerweile in 16 Shopping Malls. Während andere Geschäfte schließen, hat Glööckler bereits die nächsten Auftritte in Fernsehverkaufssendern in England und sogar in Japan geplant. Er selbst sagt, das Leben als Harald Glööckler ist nicht einfach. Er sagt auch, dass ihm durch die Vorfälle mit seiner Mutter seine Kindheit geraubt wurde und er jetzt in der Lage ist, sich davon wieder ein Stück zurückzuholen. Die im Deutschen Fernsehen nun laufende Dokusoap wird sicher noch das eine oder andere über das Leben des Harald Glööckler verraten. Darauf darf man gespannt sein. Trotz des großen Erfolgs mit Pompöös ist Harald Glööckler aber auf dem Boden geblieben. Hinter der schrillen Maske verbirgt sich ein Mensch, der sich für notleidende Kinder und den Tierschutz einsetzt.

Bild: CC Lizenz, Udo Grimberg

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
2 Kommentare
  • On 28. November 2012 at 09:24 simon.neese said

    hallo harald,
    ich hoffe du bekommst diese nachricht.
    ich habe vor vielen jahren in stuttgart bei dir einen mantel gekauft, da ich nicht so viel geld hatte durfte ich meinen mantel auf mehreren raten bezahlen. ich habe diesen mantel noch immer. ich möchte mich auf diesem weg nochmals bedanken.
    grüße petra

    Antworten

    • On 28. November 2012 at 15:44 Søren said

      Hallo Petra,

      Modezoo ist leider nur ein Blog welcher über Pompöös geschrieben hat. Mit dem Modelabel Pompöös oder Harald Glööckler haben
      wir leider nichts zu tun. Trotzdem hoffen wir, dass du deinen Mantel noch bekommst..

      Schöne Grüße,
      Sören

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends