Nude Look

Warum eigentlich nicht mal so auflaufen, wie Mutter Natur uns geschaffen hat? Nackt und ohne Klamotten. Schließlich versuchen doch gerade auch in der Modebranche alle umweltbewusst zu sein und sich der Natur anzunähern. Dann kann man ja auch mal konsequent sein und sich lieber nichts anziehen. Das wäre wohl auch für die Umwelt das Gesündeste. Man stelle sich nur vor, keine Herstellung, keine Verpackungen und ergo auch kein Schmutz, der verursacht wird und die Welt ins Ungleichgewicht bringt.

Dennoch ist die Vorstellung nackt durch die Gegend zu rennen extrem gewöhnungsbedürftig. Im Winter hätte keiner Spaß daran und die Kosten für die Medizin, die dann jeder braucht, übersteigt mit Sicherheit auch die Ersparnisse durch die Herstellung. Dazu kommt, dass sich die meisten nackt und ohne irgendeine Bedeckung eher unwohl fühlen. Wer mag schon seinen eigenen Körper so gerne, das ihn jedermann sehen soll. Diese seltenen Exemplare können wir ja schon monatlich im Playboy bewundern. Und außerdem würde es wohl doch etwas viel Aufmerksamkeit erregen, wenn so viele Gestalten plötzlich nackt aufkreuzen würden, und das Leben womöglich hier und da ein bisschen aus den Fugen geraten.

Obwohl einen kleinen Reiz hat es doch. Man muss sich ja nicht gleich vollständig entblößen, aber die eine oder andere Andeutung macht das Auftreten doch sexy, und zwar ohne zu frieren. Wie? Man muss sich einfach nur hautfarbene Klamotten anziehen und schon ist der Effekt erreicht. Das nennt man dann den Nude Look, und sieht nicht nur sexy aus, sondern auch sinnlich. Wenn man von weiten einen Blick auf den Nude Look wirft, hat man das Gefühl, da steht ein Nackter vor einem. Auf dem zweiten Blick sieht man natürlich, dass es nur Klamotten sind, die in einem Beige Ton sehr warm und beruhigend wirken. Das ist nach der Aufregung vielleicht auch erst mal ganz sinnvoll.

Die beigen Klamotten sehen am allerbesten aus, wenn man sie mit schwarzen Accessoires, dunklen Jeans oder ganz viel Schmuck kombiniert. Das i Tüpfelchen auf dem ganzen Outfit sind rote Lippen, die hervorragend dazu passen. Dadurch wird der ganze Look noch ein bisschen verspielter. Irgendwie muss man ja nicht einen Trumpf in der Hand haben, wenn man das Gegenüber schon enttäuschen musste, das man doch nicht nackt ist.

Foto: Idhren.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends