Mode aus Schweden – Trends in der schwedischen Mode

Schwedische Mode: Minimalismus mit dem gewissen Etwas

Viele Länder sind dafür bekannt, dass ihre Einwohner in puncto Mode einen ganz besonderen Stil zu tragen pflegen. Wer an solche typischen Stilrichtungen denkt, dem kommen zuerst Länder wie Frankreich mit seiner Modehauptstadt Paris sowie Italien in den Sinn. Doch auch im Norden Europas kann man Menschen mit Modebewusstsein begegnen. Vor allem bei einer Reise nach Schweden wird deutlich, dass uns viele Nationen modisch noch meilenweit voraus sind.

Staple DRAWN TO YOU TShirt salmon pink

J.LINDEBERG ASTIN Strickpullover black

Swedish hasbeens BRAIDED SKY HIGH Riemchensandalette blue

Fjällräven SKOGSÖ Jacke black

Viele namhafte Labels stammen aus Schweden

Deutsche sind leider nicht dafür bekannt, dass sie ein besonders gutes Gespür für Mode und Stil besitzen. Ganz anders sieht es mit den Schweden aus. Tatsächlich hat das Land trotz seiner verhältnismäßig geringen Einwohnerzahl schon zahlreiche Modelabels hervorgebracht, welche heute weltweit bekannt sind. Bei einigen handelt es sich um global agierende Bekleidungsketten, manche der Labels sind hingegen wahre Geheimtipps.

Carin Wester DEVRON Hemd lait

Björn Borg Boxershorts white

Carin Wester ROMY Jacke noir mix

Swedish hasbeens Plateausandalette red

Allein schon jene bekannten Marken deuten darauf hin, dass es sich bei den Schweden um ein besonders modebewusstes Volk handeln muss. Wirklich sichtbar wird dies, wenn man in einer der schwedischen Großstädte, allen voran natürlich der Hauptstadt Stockholm, unterwegs ist. Aber selbst in den kleinsten Gemeinden trifft man junge Menschen an, welche aussehen, als hätten sie gerade ein Shooting für einen Modekatalog hinter sich. Modische Verfehlungen sieht man sowohl in der Stadt als auch auf dem Land selten, vielmehr gilt das Motto „Sehen und gesehen werden“. Nicht zuletzt aus diesem Grund stammen einige der populärsten Modebloggerinnen der Welt aus Schweden. Sie sind es nämlich, welche die schwedische Mode über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht haben.

Dies gilt nicht etwa nur für weibliche Fashionistas, sondern auch für die männlichen Bewohner des skandinavischen Landes. Denn auch man(n) scheint dort wesentlich mehr Wert auf sein Styling und vor allem seine Kleidung zu legen. Eine Marke, die auch deutschen Herren bekannt sein dürfte, ist etwa das Modeunternehmen Fjällräven, welches auf Modisches und Funktionales für den Outdoor-Bereich spezialisiert ist. Unter http://www.otto.de/Herren/Shorts-und-Bermudas/shop-de_bc_sh11554452/ können etwa praktische Shorts und Bermudas von Fjällräven gekauft werden, in welchen man übrigens nicht nur beim Sport im Freien eine gute Figur macht.

Alltagstaugliche Kreationen für jedermann

Tiger of Sweden EDWARDS Mantel dark grey

Carin Wester DEVRON Hemd lait

Cheap Monday NOMI LOGO TANK TShirt schwarz

Shepherd NELLY Stiefel chestnut

Jenes Label bildet jedoch eher eine Ausnahme und steht nicht für den typischen Stil, den die Schwedinnen zu tragen pflegen. Ihre bevorzugte Mode ist minimalistisch, eher schlicht und dabei dennoch feminin. Auf Schnickschnack wird weitgehend verzichtet, vielmehr zeichnet sich die typische Mode durch ihren Purismus aus. Dank dieser Eigenschaften fallen Kreationen aus schwedischen Kollektionen stets alltagstauglich und tragbar aus, was sicherlich einer der Gründe für den Erfolg des schwedischen Labels sein dürfte.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends