Lange dicke Strickschals

Hach was gibt es nicht alles für Techniken, um den Schal schnell und bequem zu binden. Der lässige aus gutem Hause legt ihn sich einfach um die Schulter, als ob der Schal eine Weste ist, schon alleine aus reiner Gewohnheit vom seinem Tommy Hilfiger Pullover. Der eher gewöhnliche Schalträger wirft ihn sich ein paar Mal um den Hals bis die herunter hängenden Enden eine angemessene Länge erreichen. Eine andere Technik um den Schal systematisch und schnell kürzer zu machen, als er eigentlich ist, ist folgende: Einmal doppelt nehmen und das zusammengelegte Ende anschließend in die Schlaufe führen und schon ist der Schal um mindestens die Hälfte gekürzt.

Aber wer will heutzutage noch kurze Schals, wenn man auch die längsten Schals der Welt haben kann. Je länger, umso besser lautet die Devise. Denn längst ist es ein Teil des Outfits den Schal mindestens 20 mal um den Hals zu legen. Kurze Schals sind nicht nur unfunktionell, indem sie nur den halben Hals bedecken, sie sind außerdem bei weitem nicht so stylisch wie ihre großen Brüder. Denn der lange große Schal kann sogar den weitesten Ausschnitt bedecken und das nuttigste Top wintertauglich machen. Die Schultern, die Brust, der Rücken, der Hals – alles kann ein schöner langer Srickschal unter sich verbergen und wärmen.

Es müssen ungefähr 40 Packe Wolle in einen Schal der Wintersaison 2011/2012 verstrickt werden und wer noch mehr kann, der ist der King. Denn die gefühlt jedes Jahr kälter und länger werdenden Winter kann der große Strickschlauch ohne große Mühe bewältigen und uns gesund und munter bis in den Frühling bringen. Sobald man sich in den flauschigen Riesen-Schal einmummelt fühlt man sich, als ob man mit einem Tee und einer Decke auf dem Sofa liegt – sogar wenn man gerade in der Uni, der Schule oder dem Büro ist. Nichts wie ran also an den neusten funktionellen Trend des Winters. Es darf um die Wette gestrickt werden. Und los!

 

Zum Beispiel der schöne lange Schal von Fire + Ice Jessi. Mit dem Norweger-Muster fühlt man sich nicht nur winterlich, sondern sieht auch noch so aus. Die langen Fransen am Ende der Schals runden den Schal noch ab. Also einkuscheln und wie zuhause fühlen, egal wo man gerade ist.

Hier geht es lang.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends