Isabelle Marant pour H&M: Tres francais diese Schweden!

via Javierosh flickr

via Javierosh flickr

Der Fashion Riese aus Skandinavien überzeugt Jahr für Jahr stets mit diversen Kollaborationen, die Modeherzen höher schlagen lassen. Erinnern wir uns an die vergangenen Design Kooperationen mit renommierten Haute Couture Modeschöpfern und Modeschöpferinnen, unter anderem mit Karl Lagerfeld, Matthiew Williams, Marni, Versace, Anna de la Russo oder auch Stella McCartney – vor allem aber kann man sich an die einmalige Chance erinnern endlich Designer Mode zu bezahlbaren Preisen zu erstehen.

Jeder hat seine Lieblinge – sei es nun das mit Pailletten besetzte Versace Kleid, das little black dress à la Lagerfeld, die verspielten Marnis Designs mit Frucht-Prints, oder die Naturmotive von Williams – so gut wie jede Fashionista hat mindestens ein Teil der beliebten H&M Kooperationen im Schrank hängen.

Isabelle marant: Oui, c’est tres chic, la mode francais

Nach der letzten Kollektion des Grand Monsiuers von Maison Martin Margiela (auch bekannt als MMM) geht nun die nächste Designerin in die Runde. Die Französin Isabele Marant HM und ihr Landsmann geben sich die Klinke in die Hand und somit wird ab dem 12. November eine weitere wunderbare Kollektion in den Läden des Schwedens denken. Dabei konnte dem Hause Hennes und Mauritz wohl kaum ein größerer Coup gelingen, denn kaum eine Designerin ist heute so gefragt wie die authentische Madame Marant. Egal ob rockiger London Look, verspiele Pariser Styles oder der cleane und puristische Stil aus Berlin oder Stockholm – die Teile aus dem Hause Isabelle Marant HM werden auf den internationalen Laufstegen hoch und runter gehypet und getragen – jeder will wie die Frau sein, die die Mode von Isabelle Marant verkörpert.

Der Style: Rockige Blumenmädchen – Leder trifft Flower Power

Aber was erwartet uns wenn es heißt Isabel Marant HM? Was wird in den Geschäften hängen und zu welchen Preisen? Die Designs erinnern stark an die Linie „Etoile“ die die Designerin ebenso entwirft. Boheme, Rock-Chick, unkompliziert, lässig – aber trotzdem tres a la mode – so kann man den Stil von Isabel Marant beschreiben. Im Klartext heißt das: Coole Lederhosen, verspielter Strick, blumige Prints, Jacken im Ethno Style, etwas Spitze und viel Stickerei. Wer schon immer ein Teil der begehrten Styles sein eigen nennen wollte, der sollte jetzt in die trendigen Teile investieren – denn diese Chance kommt nie wieder, das steht fest!
via Javierosh flickr

via Javierosh flickr

Qualität – für eine dauerhafte Mode Liebe

Investieren ist hier auch definitiv das richtige Wort, da die Teil für gewohnte H&M Einkäuferinnen und Einkäufer vielleicht etwas aus dem Rahmen fallen. Eine Lederhose für 250 Euro? Ein Pulli für 50? Und dieses Kleid kostet tatsächlich 70? Ja gut, die Preise entsprechen vielleicht nicht der regulären H&M Norm – aber dafür ist die Qualität, die Verarbeitung und die Schnitte auch eine ganz anderes Level. Die Teile unterscheiden sich quasi nicht von der hochwertigen Etoile Linie der Französin und können glatt als Original durchgehen – schließlich wurden auch Stoffe der alten Kollektionen verwendet und die Pariser Modeschöpferin war sehr auf einen hochwertigen Schaffungsprozess bedacht – schließlich bürgt sie dafür mit ihrem Namen!Also liebe Rock-Babes und Blumenkinder: Ab 14. November heißt es Schlange stehen, anschmachten, verlieben und eintüten! Was uns da erwartet wird etwas ganz großes, wunderbares und vor allem einmaliges Shoppingerlebnis! Vive la France, vive la mode und vive Madame Martant – on adore!

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends