Hipster Style – Der Modetrend aus der Hauptstadt

young man with a camera, dressed in the style of hipsterWas ist ein Hipster?

Das Wort Hipster stammt aus dem 21. Jahrhundert. Darunter wurden Angehörige einer in den USA verbreiteten urbanen Alternativkultur beschrieben. Die Hipster-Mode wurde durch typische Verhaltensweisen gekennzeichnet. Es wurden Baskenmützen, Sonnenbrille und schwarze Kleidung getragen und das sogar bei Dunkelheit oder in dunklen Clubs.

Männer ließen sich Unterlippenbärte wachsen. Der Hang zum Konsum von illegalen Drogen gehörte für Hipster mit dazu. Hipster entstand früher aus der amerikanischen Antwort auf die Boehme, den Bebop-Anhängern. Vornehmlich waren das schwarze Musiker und Künstler-Gruppen. Aber was sind Hipster heutzutage?

Wer waren die ersten Hipster? Woher kommt der Trend?

Abgeleitet wurde der Begriff Hipster vom Sänger und Pianisten Harr Gibson. Er war „The Hipster“ und berühmt für seine Boogie- Musik. Es gehörten Jazzmusiker, wie Thelonius Monk und Charlie Parker mit dazu. Aber auch Schriftsteller, wie Jack Kerouac und Allen Ginsberg sind nicht zu vergessen.

mint CASETTE TAPE Halskette silver

Antony Morato TShirt print white

Souve ICONS Shopping Bag andy

Zign Sneaker high black

Wie erkennt man einen Hipster? Das sind die typischem Merkmale

handsome guy with glasses and a fashionable hairdoDer Kleidungsstil eines Hipsters ist eine farbenfrohe Abwechslung. Wie Sie den Hipster erkennen? Seine Locations sind vorwiegend Galerien oder Konzerte, zu denen er mit einem Fixed Gear Fahrrad hinkommt und dort Dosenbier trinkt. Seine Kleidung basiert aus hautengen Jeans und T-Shirts. Er trägt zudem eine bunte Nerd-Sonnenbrille, obenrum Schnauzbart und untenrum Sneakers. Ganz lässig trägt er sein Iphone in einem Jutebeutel.

Dies ist problemlos möglich, da der Hipster entweder unter 30 oder Künstler ist. Schon früher stand diese Kultur für alternative Denker und kreative Zeitgenossen. Sind Sie im kreativen Bereich beschäftigt? So tragen Sie diesen Hipster-Look nicht nur täglich, sie identifizieren sich auch damit. Alle anderen tragen diesen Style besser in Ihrer Freizeit. Bei Galerienbesuchen oder Independent-Konzerten ist dieser Look immer zu finden.

Rampant Sporting TShirt basic off white

Tiffosi TShirt print blanc

Villain DAISY Jerseykleid candy

Konrad STONE Rucksack blue

Die Hipster-Mode ist nicht nur ein Modetrend, ein Hipster identifiziert sich mit seiner Kleidung und drückt damit seine Lebenseinstellung aus. Hipster fallen aufgrund ihres Kleidungsstils auf, da er sich vom aktuell modernen Stil unterscheidet. Für Hipster ist es nicht nur ein Look es ist ihre Lebenseinstellung die sie damit zum Ausdruck bringen.Fashion girls. Tomboy

Der Style des Hipsters, so kleidet man sich als Hipster…

Sie können Ihren Freizeitlook einfach mit ein paar wenigen Elementen aufpeppen und für Abwechslung sorgen. Knallenge Röhrenjeans oder auch schmal geschnittene, zweimal hochgekrempelte Hosen oder Jeggins in knalligen Farben wie Rot, Grün oder Blau machen den Style aus. T-Shirts mit politischem Statement sollten Sie vermeiden, dagegen sind witzige Botschaften auf Shirts angesagt. Allerdings sollten Sie auch den Witz verstehen. Ansonsten sind auch Illustrationen auf Shirts oder Jeanshemden erwünscht. Wenn Sie schon die 30 Marke erreicht haben sollten Sie auf bunte Plastiksonnenbrillen verzichten.

Sin Star AZTEC Top mist grey

Soya Fish Sneaker high bianco

Scotch & Soda Mütze midnight

YOUR TURN Hemd blue

Fiona Paxton KASUMI Halskette orange

Pons Quintana ALEXIA Schnürer trenz. red

Tibi Stoffhose black/ivory multi

Nümph PAULA Minirock dark shadow melange

Dagegen sind klassische Rayban Brillen, auch gern in Hornmusterung oder Nerd-Look gefragt. Diese können auch geren etwas größer ausfallen. Dazu werden Sneakers, wie Converse oder Vans getragen. Diese können knöchelhoch oder niedrig sein. Auch die Farbe spielt hierbei keine Rolle. Auffällig gekrempelte und ungeschnürte Schuhe dagegen schon. Als Kopfbedeckung werden auch sehr gerne Mützen oder Hüte, sowie Kappen mit herangezogen. Diese können gar nicht groß genug sein und werden auch ganz gerne bis über die Ohren gezogen. Aber auch Strickjacken sind sehr angesagt und machen Ihren Hipster-Look perfekt. Nicht nur neue Kleidung ist bei diesem Look angesagt, auch darf es gerne Secondhand sein. Als ein weiteres Accessoire wird auch gerne der Jutebeutel genommen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 4.5/6 (2 votes cast)
Hipster Style - Der Modetrend aus der Hauptstadt, 4.5 out of 6 based on 2 ratings

Danach wurde gesucht:

  • hipster mode
  • hipster modelabel
2 Kommentare
  • On 1. Februar 2014 at 09:36 Kathi M. said

    Voll gut! Ich finde das Kleid und die Kette im letzten Absatz super! Die brauch ich ;D

    Antworten

  • On 22. Januar 2015 at 23:00 PrettyF said

    Hey du hast echt gut über den Hipster Trend berichtet.
    Mir gefällt dein Schreibstil 🙂

    Wenn du Lust hast kannst du dir vielleicht mal meine definition durchlesen.

    PrettyF

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends