Hemden-Blusen

Ja, sie waren mal bieder, konservativ und spröde. Und ja, sie haben nicht gerade einen Party-Ruf und werden ausschließlich dem Business-Damen zugeordnet. Aber diese Zeiten sind vorbei. Das Revival der Bluse ist gekommen.

Es hat sich ja schon langsam angebahnt. Erst kam der Boyfriend-Look, bei dem man zu groß geratenen Hemden vorzugsweise nach dem Aufstehen anzog oder sich die Hosen vom Angebeteten auslieh. Jedenfalls hat man so getan. eigentlich hat nämlich GAP die Klamotten extra so hergestellt, dass es so aussieht, als hätte man den Kleiderschrank verwechselt. Alles also nur Show. Natürlich haben die richtig coolen auch tatsächlich aus dem Schrank des Liebhabers geklaut und hatten manchmal auch Glück. Manchmal haben sie aber auch einfach nur so getan, als wären die Teile von einem Typen. Das ist so ähnlich wie beim Vintage-Trend. Es ist einfach viel cooler, wenn die Klamotten echt second-hand sind oder noch original aus Omas Kleiderkiste. Wenn es nur einen auf retro gemacht hat und in Wirklichkeit in China hergestellt wurde, war es noch lange nicht so cool wie die richtigen Old School Klamotten. Und ebenso verhält es sich beim Boyfriend Look und den Hemden.

Im zweiten Schritt des Revivals wurden Holzfällerhemden wieder total in. Oder auch Blusen im Holzfäller-Look. Das man auch hier nur zu den cool Kids gehörte, wenn das Hemd direkt aus dem Wald in Norwegen kam, bleibt nebensächlich. Denn viel wichtiger ist der Schritt zum Blusen-Trend. Seit geraumer Zeit kann man seine konservativen Business Blusen wieder auf Parties anziehen. Besonders angesagt sind sie, wenn sie etwas zu groß geraten sind, Fledermaus-Ärmel haben oder durchsichtig sind. Abgerundet wird der coole Look noch dadurch, dass man seinen Ausschnitt bis oben zuknöpft. Nach dem Motto: mehr erahnen heißt auch mehr Sexappeal.

Mit der weiten Bluse kann man so richtig abhängen. Lässig und cool kombiniert in einem, aber man sieht niemals underdressed oder abgefuckt aus. Schließlich ist eine Bluse todschick, auch wenn die Passform etwas verändert wurde. Die sexy Variante ist die durchsichtige Bluse unter die man bevorzugt nur ein schicken BH tragen sollte. Das ist zwar nicht jedermanns Sache, sieht aber unglaublich cool aus.

Als Kombination sieht sowohl eine hautenge Skinnyjeans cool aus, als auch eine Leggins. Ebenso passend sind Shorts in Jeans, Cord oder auch einfach Stoff. Man sollte allerdings darauf achten, dass man die Bluse nicht mit einem Rock kombiniert. denn dann ist man ganz schnell wieder auf der Business-Look-Schiene. Solange man sich aber an Hosen hält,ist alles gut. Und wenn man am nächsten Tag doch ins Büro muss, dann kann man auch einfach den Rock aus dem Schrank holen, um business-like gekleidet zu sein. Für jeden Moment gibt es die passende Variante. Wahrscheinlich hat sich deswegen auch das Revival zugestoßen. Die praktische moderne Frau weiß eben was sie will. Und das ist ein Allround Outfit, das lässig und schick sein kann, das für das Büro und für die Party eignet. Ein Geniestreich.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends