George Gina & Lucy Taschen

George Gina & Lucy Photy by: flickr.com, poolie

George Gina & Lucy Taschen stammen, auch wenn der Name englische oder amerikanische Wurzeln suggeriert, aus Deutschland. Das Unternehmen Departmentgreen sitzt in Langenselbold (Hessen) und produziert in China die Taschen, die unter der Marke George Gina & Lucy vertrieben werden.

Edles Design – Farben für jeden Geschmack

Die Taschen des deutschen Modelabels sind in zahlreichen deutschen Groß- und Kleinstädten sowie im Ausland erhältlich. In Bayern beispielsweise sind George Gina Lucy Taschen in über 30 Städten erhältlich. Früher wurden die Taschen hauptsächlich aus Nylon gemacht und trugen als Erkennungszeichen einen martialischen Karabinerhaken. Neben Nylon arbeiten die Designer mittlerweile aber auch mit Leder und Canvas, nicht jede Serie hat heute einen Karabiner. Dem edlen Design der Taschen ist das Unternehmen treu geblieben.

Seit ein paar Jahren wird jedes Exemplar im Kampf gegen die Produktpiraterie mit einer einzigartigen Seriennummer gekennzeichnet, damit sich die Kunden online von der Echtheit ihrer Tasche überzeugen können. 

Ansonsten haben die George Gina Lucy Taschen allerdings wenig gemeinsam. Es gibt alle möglichen Größen und Formen – von Geldbeuteln über kleine und mittelgroße Handtaschen bis hin zu Laptop-Taschen und Shopping Bags. Sportsnylon hat zum Beispiel auch Sporttaschen und Rucksäcke im Programm.

Ebenso vielfältig ist die Farbgestaltung der Produkte: Von gedeckten Schwarz-, Weiß- und Grautönen über erdige Braun- und Olivfarben bis hin zu knallig-bunten Farbmischungen und –mustern. Je nach Stil der George Gina Lucy Taschen gibt es verschiedene Serien mit ähnlichen Modellen, die jeweils in unterschiedlichen Farben erhältlich sind.

Die Serien von George Gina & Lucy

2012 gibt es erstmals zwei Serien für Männer: die Nylon Men und die Forever Böys. Die Nylon Men bietet verschiedene Modelle in den Farben sand, blau, olivfarben und schwarz. Forever Böys besteht aus fünf Modellen in vier Farben. Alle Serien gibt es in verschiedenen Farben, einige davon sind einfarbig, zum Beispiel die Taschen von Cross n fringe, MunICH & DU und Dot.a.lot.

Die Leather Serie gibt es in einfarbigen Erdtönen. Auch bei Weaving findet man gedeckte Farben. Die Nylon Serie der George Gina Lucy Taschen für Damen hat über 30 Modelle in mehr als 20 Farben. Die Taschen tragen den kennzeichnenden silbernen Karabinerhaken.
Darüber hinaus gibt es noch einige farbenfrohere Serien: JackY London hat zweifarbige Modelle. Auch die Kids Taschen sind zweifarbig, tragen zudem den klassischen silbernen Karabiner. Die Taschen von Me: Topsy-Turvy tragen ebenfalls den Karabinerhaken.

Wilde Muster, toller Style

Bunt gemischte Farben findet man in verschiedenen Serien: Dresscode Modelle haben vielfältige Farbmischungen und das klassische Schloss der George Gina Lucy Taschen. Die Serie Kitchen Kix goes outdoor Cooking vereint verschiedene Farben in einem bunten Mustermix. Vicky-Karo-Muster prägen die Rockabilly Capri Taschen, diesmal mit einem goldfarbenen Karabinerhaken.

Bei Say it with Flowers ist der Name Programm: Eine Blume und Streifenmuster schmücken die Taschen. Bei Waider Geht’s gibt es Muster aus Längsstreifen. Die Serie Überzwerg hat großflächige Karo-Muster und den silbernen Karabinerhaken.

Photo by: flickr.com, poolie

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends