Farben für den Frühling 2012

Nicht nur die Sonne strahlt im Frühling.

Wenn der Frühling kommt und mit ihm die Sonne und die schönen Blümchen, kommt auch die gute Laune. Und die wirkt sich nicht nur auf das Lächeln aus, sondern auch auf di Klamotten. Besonders in den Farben der Kleidung wirkt sich diese gute Laune und Vorfreude auf den Sommer aus. Statt schwarz und grau werden wieder die bunten Sachen aus den hintersten Ecken des Kleiderschranks geholt. Nicht nur die Sonne strahlt im Frühling. Die neuen Kollektionen strahlen mindestens genauso sehr.

Mode-Zeitschriften vs. Realität.

Doch die Straßen strahlen trotz guter Laune nicht so sehr wie die Mode-Zeitschriften uns vorgaukeln wollen. Denn dort heißt es jeden Frühling, wie modern im Moment pastellfarbende Klamotten sind. Türkis, ein kräftiges grün und lila sowieso. Das sind die Farben die man tragen muss. Es kommt einem fast so vor als würde die komplette Modewelt im Frühling eine Hilfskampagne für unbeliebte Farben starten. Tatsächlich trägt aber niemand solche Fraben, besonders nicht aus dem Grund, dass der Frühling kommt. Die Realität sieht anders aus. Und das ist auch gut so. Wir stellen euch die Farben vor, die diesen Frühling wirklich angesagt sind – und dazu noch gut aussehen.

Apricot

Apricot ist eine absolutes Must-Have in dieser Saison. Es ist eine schlichte Farbe, die sowohl elegant als auch cool aussehen kann. Kombiniert man sie mit schwarze und vielen Accessoires hat man den coolen Style. Kombiniert man sie mit einem grauton oder ein wenig schwarz, ist die Farbe Apricot einfach nur das bessere weiß. Es sieht nicht nur weniger krass aus, es scheint auch lebendiger. Ob als Haremhose oder als Oberteil – mit Apricot kann man diesen Frühling so einigen Spaß haben.

Flieder

Die wolh häufigste Farbe an den Wänden in unseren Zimmern wird jetzt auch als Klamotte getragen. Flieder ist in diesem Frühling richtug angesagt. Man muss nur wissen wie. Als ein lässiger Cardigan, als Tasche oder als Top, Flieder bringt auf jeden Fall ein bisschen Frühlingsgefühle und gute Laune in das Leben.

Mint

Grün ist eine Farbe, die man im Prinzip nur in Abwandlungen tragen kann. Ob ein olivgrün oder ein ganz helles mintgrün, so kann man die Farbe grün definitiv anziehen. Mint passt zu so vielen anderen Farben und kann das Outfit ganz einfach aufpeppen, ohne dabei zu auffällig und aufgesetzt zu wirken. Der Farbklecks mint passt perfekt auf weiße Tops oder lässt sich mit schwarzen Teilen kombinieren. Mint sieht auch bei blasser Haut gut aus, das heißt man muss vorher nicht unbedingt jeden Tag ins Solarium hüpfen oder einen teuren Urlaub buchen. Perfekt.

Gelb

Die Farbe gelb ist schon lange auf dem Vormarsch. Früher wurde sie verachtet. Inzwischen greifen immer mehr Designer zu ihr. Im Winter gab es schon so einige Teile in dunklem gelb und das sah schon super aus. Jetzt wird der etwas knalligere Gelbton im Frühling ausgepackt und auf Kleider, Blazer, Schuhe oder Jacken gemalt. Mit gelb fällt man auf und scheint wie die Sonne selber. So kann der Sommer kommen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends