Fabrikverkauf in Nussloch – Im Fashionpark bis zu 70% sparen

Der Fashion Park in Nußloch bietet Schnäppchenjägern günstige Mode-Marken, die bis zu 70 Prozent reduziert sind.

Was wird im Nußloch Outlet geboten?

  • Betty Barclay
  • Vera Mont
  • Gil Bret

betty barclay fashionVera Mont und Gil Bret sinddie beiden ergänzenden Marken von Betty Barclay und die Eigenmarken des Unternehmens. Die Zielgruppe dabei sind vor allem Frauen. Die Bekleidung wird in den Größen 34 bis 48 angeboten und kann in einer der 10 geräumigen Umkleidekabinen anprobiert werden. Das anprobieren vor dem kauf wird unbedingt angeraten, da die Kleidung eventuell eine Nummer Größer ausfallen könnte. Die Produktpalette reicht von sportlicher Kleidung bis hin zu eleganter Abendgarderobe und wird durch Handtaschen und Dessous abgerundet.

Die Marken im Nußloch Outlet

Betty Barclay steht für die allgemeine Damenbekleidung. Ein besonders großes Angebot wird von Betty Barclay im Bereich der Oberbekleidung geboten aber auch Hosen oder Röcke gehören zum Sortiment. Neben der Bekleidung gibt es ein Angebot von Parfums, Schmuck, Handtaschen, Uhren und Brillen.

Die Marke Vera Mont hat sich auf elegante Kleidung spezialisiert. Sie bietet vor allem Abendkleider für festliche Anlässe. Gil Bret bietet sportive Alltagskleidung. Dort werden zum Beispiel Mäntel oder Hosenanzüge angeboten. Besonders verlockend ist die Schnäppchenecke mit Einzelteilen, die besonders stark Reduziert sind.

Über Betty Barclay

betty barclayMax Berk übernahm 1938 einen Textilbetrieb in Mannheim und stellte die Fertigung schnell auf Damenoberbekleidung um. Durch die Zerstörungen im Krieg, zog die Firma nach Heidelberg um. 1955 kaufte Max Berk von der US-amerikanischen Jonathan Logan Gruppe die Lizenz für Betty Barclay Kleidung in Europa, welche 1972 zu einem Weltweiten exklusiv recht wurde. 1961 entstand Vera Mont und 1968 Gil Bret. Heute leitet der Schwiegersohn Jürgen H. Winter das Unternehmen. Vom Hauptsitz in Nußloch werden die Produkte in mehr als 60 Ländern vertrieben. Der verkauf findet dabei über anderen Einzelhändlern in Form eines Shop-in-Shop-Abteilung statt. In Deutschland, Österreich und der Slowakei wurden bereits eigene Shops errichtet.

Im Hauptsitz in Nußloch findet dabei ein dauerhafter Outlet-Verkauf statt. Die Kleidung selbst wird hauptsächlich in Osteuropa, Fernost, Griechenland und in der Türkei produziert. Seit 2008 betreibt Betty Barclay eine Kooperation mit Nokia, wodurch die Marketingaktivitäten auch auf die Telekommunikationssparte ausgedehnt wurde. Die Hauptgründe dieser -kooperation sind die vermeidlich gleiche Zielgruppe und das Vorstellen einiger Beispiele auf Veranstaltungen des anderen Unternehmens. Besonders beeindruckend ist die Vielzahl an erhaltenden Preisen wie zum Beispiel die „Goldene Seidenschleife 2005“ oder „Brand of the year“. Dazu Sponsert die Firma Betty Barclay diverse Veranstaltungen. So wurde 2008 zum Beispiel die Damenmanschaft der Olympiade in Peking von Betty Barclay ausgestattet.

Wo und Wann findet der Verkauf statt?

Der Verkauf findet auf dem Storegelände in der Max-Berk-Str. in 69226 Nußloch statt. Vor dem Store stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Der Verkauf findet von Montags – Freitags zwischen 10 – 19 Uhr statt und am Samstag von 10 – 18 Uhr.

Photos by: Flickr CC Lizenz Thinkretail, cutandchicvintage

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends