Dsquared – italienischer Chic mit kanadischem Witz

dsquaredFamilienbusiness: Dsquared

Die Brüder Dan und Dean Caten wuchsen mit sieben Geschwistern in einem Vorort von Toronto auf. Die Zwillingsbrüder hatten schon als Kinder großes Interesse an Mode. 1983 studierten sie in New York an der Parson’s School of Design. Seit 1984 begann ihre steile Karriere in der Modebranche. 1991 fassten beide in Italien Fuß, wo sie in Zusammenarbeit mit den größten Modehäusern, ihre erste Kollektionen für Herren vorstellten.

Künftig wurden die Laufstege mit ihren Modeideen zu Events der besonderen Art. Eine Mischung aus Musik, Theater und Mode wurde das Markenzeichen ihres Labels Dsquared.

Ein Blick auf die Laufstege: Mottokollektionen sind Trend


Dsquared präsentiert mit größter Begeisterung ihrer Fans, die Modelle der kommenden Saison. 2013 werden hochgeschlossene Hosenröcke, Hot Pants, Minikleider, Jacken und Kopfbedeckungen aus Leder und Lack das Publikum begeistern. Auf den Modeschauen wechseln sich weitanliegende, enge und weite Kleidermodelle ab.

Ein Modell erinnert an die späten fünfziger Jahre. Das mit einem herzförmigen Dekolleté aus Spitze und Chiffon eingerahmt und einer hochangesetzten Taille geschneidert wurde – überzeugte die modische Damenwelt sofort. Der Höhepunkt besteht aus einer Bestickung mit Swarovskiperlen. Dazu ein Paar glitzernde Pumps und eine Halskette lauter funkelnden farbigen Kristallen, runden das Gesamtbild ab. Ein Kunstwerk eben, das Dsquared hier präsentiert.

Italienischer Chic gepaart mit kanadischem Witz

Mit viel Liebe zum Detail wurde ihr Unternehmen Dsquared schnell zu einem Begriff bei modebegeisterten Damen und Herren. Aus der jungen frechen Mode wurde kontinuierlich ein Label zwischen provokanter sexy und anspruchsvoller eleganter Bekleidung.

Sicherlich werden die beiden Designer auch durch ihr Lebensumfeld in London und Mailand beeinflusst. Zwischen diesen beiden Städten pendeln die Kanadier hin und her, um auf dem laufenden in Sachen Mode zu bleiben.
Ina Fashion im Studio posing
Da das Label Dsquared sich stets neu erfindet gibt es jeden Sommer sogenannte Motto-Kollektionen. Hier werden die Entwürfe der Brüder ins Rampenlicht gerückt. Darunter findet man auch Schuhe und Unterwäsche. Accessoires wie Parfums und Sonnenbrillen ergänzen ihr breitgefächertes Sortiment.

Die Prominenz schmückt sich mit Dsquared

Ob sie Robbie Williams, Ricky Martin, Lenny Kravitz, Justin Timberlake oder Nelly Furtado heißen, sie alle schmücken sich gerne mit der Mode von Dan und Dean. Unter den prominenten weiblichen Modefans sind Britney Spears und Christina Aquilera zu finden.

Das Design und Fußball nicht unbedingt unter einem Hut zu bringen sind, wiederlegen die Brüder. Dsquared hatte 2006 die offizielle Ausgehkleidung von Juventus Turin designt. 2009 folgte daraufhin ein Auftrag vom FC Barcelona, um elegante Anzüge für den Freizeitlook ihrer Spieler, zu kreieren.

2007 wurde der erste Dsquared Shop in Mailand eröffnet. Anschließend kamen Flagship-Stores in Istanbul, Hong Kong, Kiew und auf Capri hinzu. Aber auch Dubai, Cannes und Singapur gingen nicht leer aus.Dsquared: hochgelobt und heißbegehrt

Die besten und größten italienischen, sowie internationalen Modezeitschriften veröffentlichen ständig Neues aus ihrer Ideenschmiede. Darunter so angesagte Fashion-Magazine wie GQ, Elle und Vogue.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends