DIY: coole Jeans Shorts einfach selbst designen!

Shaped girl bottomTrendy und knackig kommt sie in dieser Saison daher, die Jeans Shorts in all ihrer Vielseitigkeit. Perfekt gestylt passt sie beinahe zu jedem Anlass.

Besonders angesagt ist diese im Bleached-Look. Für die Freizeit werden sie vorzugsweise mit Sneakern, Sandalen und Ballerinas getragen. Etwas eleganter wirken die Shorts mit High Heels und einem edlen Top.

Für den individuellen Style lassen sich Jeans Shorts mit etwas Kreativität modisch aufpimpen:

via Fotostream von icoro.photos

via Fotostream von icoro.photos

So lassen sich beispielsweise alte Jeans auf die entsprechende Länge kürzen. Für den Vintage Style wird der Saum nicht vernäht, sondern ausgefranst. Der Saum lässt sich allerdings auch umnähen oder ganz einfach nur umschlagen, um einen sauberen Abschluss zu erreichen. Wer mag, kann seitlich am Saum einen modischen Knopf annähen oder Nieten einstanzen. Mit farbenfrohen Stitchings, Blumen und anderen Applikationen lässt sich der mexikanische Stil kreieren. Etwas mehr Arbeitsaufwand aber auch individueller ist das Einarbeiten farbiger Stoffe und Muster. Dabei wird der Stoff in einer Farbe und Muster der Wahl so zugeschnitten, dass er eine Seite links oder rechts der Vorderseite bedeckt. Dieser wird dann abgesteckt und nach dem man einen Zentimeter fürs Umnähen dazu gerechnet hat, zugeschnitten. Jetzt wird der farbige Stoff (bevorzugt mit der Nähmaschine) festgenäht.

Tumble ´n dry Shorts denim

Vero Moda ADELE Jeans Shorts denim

BamBam CHELSEA BAMBINO Jeans Shorts sky blue

Superdry Jeans Shorts sun bleach

Cars Jeans BIKRAM Jeans Shorts fluor fiery coral

Cars Jeans BIKRAM Jeans Shorts fluor knockout pink

Cars Jeans BIKRAM Jeans Shorts green

Cars Jeans BIKRAM Jeans Shorts fluor turquoise

Dancing womanUsed Look selbst gestaltet

Für das Gestalten des Used Looks gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Aufgerissene Stellen lassen sich zum Beispiel mit einem Messer in den Stoff schneiden. Als Schutz für die Rückseite wird beim Schneiden ein Schneidebrett unter die betreffende Schnittstelle gelegt. Danach werden die Schnittkanten mit Schleifpapier etwas aufgeraut. Wer mag, kann die Schnittstellen mit farbigen Stoffen unterlegen. Ebenso einfach lassen sich auch Löcher mit Schleifpapier in den Stoff „scheuern“. Wer nur Tragespuren schaffen will, scheuert mit dem Schleifpapier nur sehr vorsichtig und großflächig, sodass der Stoff nicht zu dünn wird. Mit Chlorreiniger und Wasser in einem Mischungsverhältnis von 1:1 und einem Schwamm lassen sie Jeans Shorts bleichen und Risse betonen. Weiße Flecken, die an Malerflecke erinnern, erreicht man durch einen Pinsel und unverdünntem Chlorreiniger, den man dann mithilfe des Pinsels auf den Stoff spritzt. Ganz wichtig-beim Arbeiten mit Chlorreiniger sollten Handschuhe getragen werden.

Jeans Shorts für jeden Anlass

Die beliebten Shorts haben beinahe schon Kultstatus erreicht. Als Freizeithose sind sie besonders an heißen Tagen eine praktische Lösung. In der kühleren Jahreszeit lassen sie sich mit Strumpfhosen in vielfältigen Farben und Materialien kombinieren. Aber auch in Kombination mit Stulpen sind sie ein modischer Blickfang. Strickjacken in XXL, Stiefel und das Outfit ist perfekt. Modische Gürtel oder locker gebundene Tücher runden das Gesamtbild ab.

Anna Field XXL Schlauchschal black/bordeaux

Passigatti Schal navy

Roeckl WILD PAISLEY POWER Tuch power pastel

By Malene Birger HYDRIA Tuch cream

Name it ANGELIC Gürtel gelb

Capelli New York ROCK Gürtel braun

Even&Odd Gürtel grey

Even&Odd Gürtel grey

Frauen, welche lieber Hosen als Röcke tragen, können mithilfe der Jeans Shorts viel Bein zeigen. Wer es seriöser mag, greift einfach zu etwas längeren Shorts, welche sich auch vielseitig kombinieren lassen. Genau wie die andere Mode in dieser Saison sind auch Jeans Shorts in vielfältigen Farben und Prints erhältlich. Farben wie Grün, Gelb, Orange, Rot und Blau gehören zu den Trendfarben in dieser Saison. Aber auch in zarten Pastell- und knalligen Neonfarben kommen die angesagten Jeans Shorts daher. Shorts in knalligen Farben sollten nicht noch zusätzlich aufgepimpt werden und mit einfarbigen Tops kombiniert werden. Unter den Prints finden sich auffällige Muster wie florale Prints, animal Prints, sowie auch andere grafische Muster wieder. Weiterhin im Trend bleiben auch die klassischen Jeans Shorts in unterschiedlichen Blautönen, welche sich durch Spitze veredeln lassen. Die Schnitte der Hosen variieren zwischen hüftiger Hose und höherer Taille, sodass diese Mode für jede Frau das Passende bietet.

Tiger of Sweden CHEREE Shorts 1D8

JUST FEMALE STAGE Shorts flower

Boboli Shorts checks

Evil Twin PALE ASHES Shorts multi

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
1 Kommentar
  • On 31. Oktober 2013 at 08:40 Tessa said

    Ich mag die Shorts im Sommer zu bringen! Das ist die beste Lösung. Ich kann einen sportlichen oder sexy Blick haben. Im Herbst und im Frühling mag ich ihnen mit farbiger Strumpfhose bringen. Dieses Jahr hat auch eine alte lange Jeans in ein kurz verwandelt, und jetzt ist mein Lieblingsshorts geworden! Ich habe einen guten Job gemacht. :p

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends