Dänische Mode – Das trägt man in Dänemark

Dänemark als Modemetropole?

Bei Labels, Modetrends und Kollektionen denkt man zunächst an London, Mailand oder Paris. Das kleinste der skandinavischen Länder hat sich zu einem Trendsetter der Modebranche entwickelt. Die Copenhagen Fashionweek ist international bekannt und Prinzessin Mary sichtet dort regelmäßig die neuesten Styles. Was die dänische Mode ausmacht und welche Designer Sie unbedingt verfolgen sollten, lesen sie hier.

Was macht die dänische Mode aus?

Mode in Dänemark ist vor allem eins: Tragbar. Weiblichkeit, Coolness und Romantik zeichnen dänische Labels aus. Der Zwiebellook wird von Designern wie Noa Noa und Cream geprägt. Im Winter ist es unerlässlich mehrere Kleidungsstücke übereinander zu „schichten“. Dies drückt den praktischen Sinn der dänischen Mode aus. Dänen fahren mit dem Rad quer durchs Land und halten sich in der Natur auf – und das berücksichtigen die skandinavischen Modedesigner. Die Farbtöne Blau, Grau, Dunkelrot und helles Creme bestimmen derzeit die Kollektionen in Dänemark.

Icepeak LEONIDAS VERSION I Softshelljacke schwarz

Noa Noa Jerseykleid lilac

Emma Go OLIVER Plateaustiefelette serraje burgundy

Suit REBECA Parka sunflower

Berühmte Designer: Von Romantik bis Ethno

„Day“ ist eines der bekanntesten Labels der dänischen Mode. Keld Mikkelsen gründete Day 1997 und verarbeitet ethnische Elemente mit Klassik. Fransen und Stickereien am Saum oder Blumenprints stehen für Mikkelsens Mode.

Lene und Sören Sand sind der Inbegriff romantischer Looks. 1981 eröffnete der erste Sand-Store. Das Label ist schon seit langem international bekannt. Das Supermodel Nadja Auermann präsentierte auf der Kopenhagen Fashion Week die Kollektion, bestehend aus Tüll-Röcken, Fellmänteln und Klappentaschen.

Miss Sixty KAILA Sommerkleid white

Ted Baker TIMOXA Cocktailkleid / festliches Kleid ecru

LA CITY Tunika carmin/noir

Culture LEIDA Tunika sand shade

Mit Natürlichkeit überzeugt Rützou. Die Modehighlights spiegeln die Natur wider und wirken dabei mystisch. Ob Seidenkleid oder Blumenmuster: Verspielte, natürliche Frauen finden hier genau das Passende. D

ie Brüder Lars und Harald Holstein stehen hinter Noa Noa. In ganz Europa wird ihre dänische Mode für Frauen jeden Alters vertrieben. Auch hier finden sich natürliche Elemente, wie Oberteile aus Angora.

Bruuns Bazaar ist der Glamour-Faktor Dänemarks. Kurz vor dem Millenium liefen Models zum ersten Mal in Paris für ein dänisches Label – und zwar Bruuns Bazaar. Diesen Winter bestehen die Modestücke aus deckenden Farben.

Für Kinder bietet die dänische Mode ebenfalls eine Fülle an tollen Accessoires. Die kindliche Welt findet hier noch seinen Ausdruck, so dass dänische Kindermode sehr farbenfroh ist. Petit von Sofie Schnoor zählt zu den bekannten Kinderdesigns.

Oui Jacke white grey

Supertrash LARA Leggings aztek saphire

Princesse tam.tam AMAZONE BikiniHose mascarablau

Evaw Wave PARVATI Winterjacke chocolate brown

Umweltbewusstsein wird groß geschrieben

Umweltbewusstsein ist in Dänemark ein großes Thema. Labels wie Greenhouse unterstützen den Erhalt der Natur und setzen auf innovative Technologien bei der Produktion. Ökologische dänische Mode liegt voll im Trend. Immer mehr Labels wie „rosemunde“ bieten öklogische Kleidung an.

Siegeszug der dänischen Mode

Dänische Mode erobert die Welt. Das beweist die kürzlich eröffnete Boutique des dänischen Designers Vibskov in New York. Auch hier in Deutschland wollen immer mehr Modebegeisterte dänische Kollektionen tragen. Zahlreiche Online-Shops und Stores bieten mittlerweile dänische Mode. Only oder Vero Moda zählen zu diesen Anbietern. So lässt sich die Trendmode bequem online bestellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends