Berlin Festival

Laut oberstem Gesetz sind die Festival Monate ja vor allem im Juni, Juli und August. Von Elektro-Rave über Hip Hop Gehopse bis zu Reggae und Dreadlock Beisammensein findet man alles in diesen drei Monaten verteilt. Auch die großen Namen dieser Kategorien setzen ihre Daten vorzugsweise in der Saison an. So gibt es im Juli immer das Splash, das bekannteste Hip Hop Open Air in Deutschland und das Melt! Festival, zu dem Bands und Besucher aus der ganzen Welt eilen und das nicht ohne Recht ein Ausrufezeichen hinter seinem Namen stehen hat. Im August folgt dann das Sonne Mond Sterne, eine großer Elektro Rabe, ebenso wie das größte Reggae Festival, der Chiemsee Reggae Summer. Den Anfang machen meistens Festivals wie das Hurricane oder das Southside die ihren Feiermarathon schon im Juni eröffnen.

Aber tatsächlich gibt es auch richtig gute Festivals, die diese eisernen Regeln einfach brechen und den Moment der Moment außerhalb dieser drei Monate ansiedeleln. Aber es ist ja allbekannt, dass die Dinge, die richtig Spaß machen, mit Regeln brechen verbunden ist. Ein Festival, das sowieso aus der Reihe tanzt und deswegen unbedingt erwähnt werden muss, ist das Berlin Festival. Es ist – wie sollte es auch sonst sein – in Berlin und holt jährlich die coolsten Acts, die absoluten Insider-Bands und richtig große Namen in die Hauptstadt. Auch in diesem Jahr ist wieder einiges geboten.

Im September steht die Hauptstadt dann Kopf, jedenfalls musikalisch. Ein Grund für die Veranstalter die Festivaltermine immer in diese drei Monate zu packen ist mit Sicherheit das Wetter. Schließlich muss man zelten können, drei Tage im Freien wohnen und am besten auch noch im Regen tanzen können. Diese Garantie ist im Juni, Juli und August auf jeden Fall am besten gegeben. Doch auf sowas gibt das Berlin Festival überhaupt nichts. Muss es auch nicht. Denn auf dem Berlin Festival kann man gar nicht zelten, muss man aber auch nicht. Schließlich findet es mitten in Berlin statt. In der Stadt, die nur so wimmelt von Jugendherbergen, Hotels und Freunden, die in die In-Stadt gezogen sind. Eine Schlafmöglichkeit findet man also definitiv. Und das Beste: eine Dusche auch.

Das Gelände, auf dem das Festival stattfindet, ist der alte leerstehende Flughafen in Berlin Tempelhof. Auf dem riesigen Platz werden im September hochpopuläre Bands auftreten. Zusätzlich gibt es einen Club, in dem nach den Komzerten die noch hochpopuläreren DJs mit der Party weitermachen. So lobt man sich das auf einem Festival. Zuerst bekommt man ein bisschen Indie-Rock, psychedelischen Pop und gekonnten Rap auf die Ohren und danach wird einfach mal abgeravt.

Für 2012 wurden gerade die Killers als Headliner bestätigt. Außerdem haben sich schon Bands wie I Heart Sharks, Kraftklub oder Bonaparte angekündigt, genauso wie die Wunder DJs James Blake, SBTRKT und anderen. Denn auf das Berlin Festival kommen nur die DJs, die ihres Namen auch noch würdig sind und nocht nur den Playbutton drücken. Wer sonst noch so kommt und wer außerdem nicht kommt, könnt ihr hier sehen. Aber zuerst sollte man sich noch den unglaublich guten Trailer anschauen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends