Adidas und seine Designer

AD112A07D-801@2.1Von der Sport- zur Lifestylemarke

Die Idee, Sportschuhe zu machen, die dem jeweiligen Sportler angepasst sind, hatten die zwei Brüder Dassler bereits im Jahre 1920. Sie entwarfen dem zu folge nach ihre ersten Turnschuhe. Dies sollte ihr großer Erfolg werden, denn bereits acht Jahre später wurden diese bei Leichtathletik bei den Olympischen Spielen getragen.

Die Brüder trennten sich aber im Streit und Adolf Dassler (Spitzname Aldi), gründete allein die Adidas AG, deren Name sich aus Adi und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens bildete. Also 1954 die Fußballnationalmannschaft die Weltmeisterschaft mit Adidas-Schuhen gewann, gelangte Adidas endgültig zu weltweitem Ruhm.

Mittlerweile beschränkt sich Adidas nicht mehr nur auf Sportschuhe, sondern stellt auch weitere Sportartikel sowie Sportbekleidung her, die man in Adidas-Stores oder auch online kaufen kann.

Bekannteste Modelle: Gazelle, Superstar, Samba

Jeder hat wahrscheinlich schon einmal die drei markanten Streifen der Adidas-Schuhe gesehen. Sie tauchen auf Schuhen sowie auch auf Sportsachen immer wieder auf. Das Dreiblatt soll an die Olympischen Spiele erinnern, da diese für Adidas ja eine große Bedeutung haben. Auch 2012 war Adidas wieder der Hauptsponsor von Olympia in London. Das Markenzeichen von Adidas sind die drei Streifen und das Dreiblatt, welches den olympischen Gedanken mit den drei Kontinentalplatten symbolisieren soll. Aber die Bekanntheit von Adidas beschränkt sich natürlich nicht nur auf den Sportbereich.

adidas Originals ADISTAR RACER Sneaker pool

adidas Originals GAZELLE Sneaker graublau

adidas Originals NIZZA LO REMO Sneaker black

adidas Originals TOP TEN LO SLEEK BROGUE Sneaker white/black

Vor allem auch in der Musikszene in der 80er und 90er Jahren war Adidas vertreten, bekannte Hip Hopper trugen fast Ausschließlich Adidas Schuhe, T-Shirts usw. Der Rapper Run DMD war so zum beispiel verantwortlich für den Hype um den Sportschuh Superstar.

Es gibt heute noch Sneaker, wie zum Beispiel Rom, Gazelle oder auch Samba, welche schon vor 20 Jahren entworfen wurden, jedoch noch nie so berühmt waren wie heute. Durch den Namen Adidas Originals werden diese Modelle, egal ob Schuhe oder Kleidung, sichtbar. Neu aufgelegte Klassiker erfreuen sich immer eines größeren Publikums. Vor allem die viereckigen Taschen sind bei Sportlern, Schülern und Studenten sehr beliebt.

adidas Originals WOOL VARSITY Winterjacke dark indigo, mars red

adidas Originals FORUM SMILE Lauflernschuh white

adidas Originals PORSCHE 917 Sneaker black/white

adidas Originals BECKENBAUER Sneaker black/metsilver

Gastdesigner: Missy Elliott bis Yohiji Yamaoto

Immer häufiger arbeiten bekannte Designer oder Musiker mit Adidas zusammen und entwerfen Schuhe oder Bekleidung. Vor vielen entwickelte die Rapperin Missy Elliot mit der Marke „Respect ME“ eine Kollektion, welche mit den Attitüden: sexy, mutig, positiv, stolz und originell wirbt. Diese Sachen sind auch noch heute erhältlich. Regelmäßig designt Stella McCartney Kleidung, Accessoires und Schuhe für die deutsche Firma. Dabei beschränkt sie sich nicht nur auf Schuhe, sondern entwirft auch Jacken, T-Shirts und Röcke.

 

adidas Originals LA TRAINER Sneaker black

adidas Originals TShirt print dark navy/bone

adidas Originals Sneaker high schwarz

adidas Originals DECADE Sneaker high schwarz/weiß

Ein anderer japanischer Designer, Yohiji Yamaoto, entwarf Sportsachen für Jugendliche, welche sich auch heute immer noch sehr gut verkaufen. Die Wohl neueste Designermarke ist der japanische Designer Takahiro Miyashita mit seinem Label The SoloIst, dieser hat zwei Adidas Originals, den Rod Laver Vin und den Basket Profi in einem doch sehr minimalistischen Design neu definiert. Auch diese Schuhe sind wieder ein Verkaufschlager und der Beweis dafür, dass Adidas genau auf das richtige Pferd bzw. Designer setzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Adidas und seine Designer, 6.0 out of 6 based on 1 rating
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends