Weihnachts- Pullover

Nicht mehr lange und es ist soweit. Weihnachten steht vor der Tür und alle Vorbereitungen sind im vollen Gange. Die Christbäume werden aufgestellt, die Lichter angemacht und Geschenke werden eingekauft. Der Glühwein fließt immer leichter und öfter, der Stress wächst immer mehr und die Christbaumkugeln strahlen in allen Farben. Die Stadt ist voll wie hulli und auf der Straße wird man nur noch angerempelt. Denn alle müssen noch irgendwelche Besorgungen erledigen. „Frohe Weihnachten“ tönt es von allen Seiten. Man verabschiedet sich in die Winterferien oder wünscht den Kollegen ein besinnliches Weihnachtsfest über die Feiertage. Das vorletzte Türchen im Adventskalender ist schon fällig und irgendwie rutscht man ganz plötzlich in die freien Tage rein. Ja, es riecht sehr stark nach dem Christkind und es kommt immer näher.

Am Heiligen Abend sitzt man dann meist mit der Familie zusammen, tauscht Geschenke aus, isst ein großes Festmahl und singt Weihnachtslieder. „Alle Jahre wieder kommt das Christuskind, auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind.Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus, Geht auf allen Wegen mit uns ein und aus. Steh auch mir zur Seite still und unerkannt, Dass es treu mich leite an der Liebe Hand.“ Die Texte so hinzubekommen, dass man fehlerfrei singt, ist so eine Sache. Schwieriger wird es für die meisten dann aber die richtigen Töne zu treffen. Einfacher geht das dann schon bei Liedern wie „Stille Nacht, heilige Nacht! Alles schläft, einsam wacht. Nur das traute hochheilige Paar. Holder Knabe im lockigen Haar. Schlaf in himmlischer Ruh , schlaf in himmlischer Ruh“. Das ist zwar nur eine Strophe, aber das reicht meist auch um seine Pflichten zu erledigen. Ein Lied gibt es aber, das jeder über seine Lippen bringt. Und das geht so: „O Tannenbaum, o Tannenbaum. Wie treu sind deine Blätter. Du grünst nicht nur zur Sommerzeit. Nein auch im Winter wenn es schneit. O Tannenbaum, o Tannenbaum. Wie treu sind deine Blätter“

Und apropos Tannenbaum. Natürlich ist es auch wichtig, was man unterm dem Christbaum so trägt. Das perfekte Weihnachtsoutfit ist schwer. Es kommt immer auf die Familientradition an. Ob man in großer Runde mit Oma, Tante, Nichte, Cousins und Großcousins feiert oder ob man nur mit den Eltern oder dem Mann bzw der Frau feiert, ist eine Tatsache, die die Kleidungsauswahl wohl beeinflussen sollte. Viele machen aus Weihnachten ein sehr schickes Fest. Alle ziehen ihre schicksten Klamotten an, um unter dem Weihnachtsbaum eine gute Figur zu machen. Es wird gegessen und auch Schuhe sind erlaubt anzuziehen. Die bevorzugte Wahl der Frauen ist natürlich der High Heel.

Aber viele feiern Weihnachten auch gemütlicher. Da sitzt man zusammen rum und redet den ganzen Abend oder spielt Spiele. Dafür sind natürlich Klamotten, die so richtig weihnachtlich sind am angebrachtesten. Man braucht auch keine High Heels und enge Kleider. Viel besser sind gemütliche Pullover mit Weihnachtsmustern. Schneeflocken, Schneemänner, Weihnachtskugeln – was das Herz begehrt. Wichtig ist nur, dass er richtig bequem ist und nach Weihnachten riecht. Also holt eure ältesten dicksten Pullis aus dem Schrank und macht Weihnachten weihnachtlich – und zusätzlich eine gute Figur unterm Christbaum.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)

Danach wurde gesucht:

  • weihnachtspullis online shop
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends