Trend: riesige Ketten

Es gab mal eine Zeit, da dachten sich die Menschen: Weniger ist mehr. Lieber ein bisschen dezenter auftragen, bloß nicht übertreiben. Dann ist man immer auf der Gewinnerseite. Eine klitzekleine Silberkette mit einem noch klitzkleineren Anhänger sieht immer gut aus und kann zu jedem Anlass getragen werden. Ein hübsches Goldarmband zu den kleinen goldenen Ohrstecker, perfekt. Und am liebsten Perlenohrringe, wenn mal was größeres und besonderes ansteht.

Ja die Zeiten sind vorbei. Nichts mehr hier mit dezenten Ketten, dünne Silberstrieme und goldene kleine Stecker. Jetzt wird dick aufgetragen. Das neue Motto lautet: dick, viel, groß, mehr. Wir wollen die Ketten sehen. Denn manchmal ist mehr eben doch mehr. Big is beautiful! Ach wie viele tollen Catch Phrases hier noch rausgeballert werden könnten, aber lassen wir es sein. Der Punkt ist: große überdimensionale Ketten sind gerade voll angesagt. Und dezent kann man dann beim Outfit machen.

Man sieht es überall. Lana del Rey trägt eine dicke fette Goldkette im Gangster Style mit einem Anhänger, der an Flavour Flave erinnert und sieht dabei trotzdem aus wie eine Lady. So füllt man den Look perfekt aus. Man muss übertreiben, aber eben nicht so offensichtlich. Es gibt drei verschiedene Arten von den dicken fetten Ketten, die gerade überall spazieren getragen werden. Eine Version in Gold, eine in Silber und einmal ganz seemanns-like mit der Kordel.

Gold

Pop-Sternchen und Lippen-Queen Lana del Rey hates schon ausprobiert. Zu einem langen schönen und vor allem dezenten Abendkleid hat sie eine dicke fette Goldkette getragen. Und es sah super aus. Man muss natürlich nicht warten, bis man endlich ein Abendkleid tragen darf. Man kann eine riesige Goldkette auch mit einem grauen Top kombinieren oder zu etwas bunteren sommerlichen Outfit anziehen. Man wird definitiv die Blicke auf sich ziehen. Bei den goldenen Ketten ist es am besten, wenn man auch große Bauteile in der Kette hat. Das heißt viele große Kettenteile oder Formen, die sich nur ineinander einhaken. Der Look ist perfekt.

Silber

Wer nicht ganz so krass auftragen möchte und nebenbei auch nicht Lana del Rey ist, der kann sich auch mit Silberketten zufrieden geben. Anders als bei den Goldketten ist es hier aber besser viele kleine Bauteile fùr die Kette zu nehmen. So kann man zum Beispiel eine riesige Kette aus lauter einzelnen Ketten tragen oder ganz viele Silbernen Schnüre mit einer größeren zusammenbinden. Das passt dann zu legeren und vorzugsweise schwarzen Outfits.

Kordel

Es muss ja nicht immer Gold und Silber sein. Von einem Understatement kann man bei diesen riesigen Ketten allerdings nicht mehr sprechen, auch wenn man sich Seemanns-Kordeln um den Hals bindet. Die sind aber im besten Fall mit schönen Schnüren und einem Klecks Farbe verziert, so dass die Kette auch nach was aussieht. Mit der Kette alleine kann man dann auch ein ganzes Outfit regieren. Schwarzes Top, irgendeine Jeans und dann die Kette – Bum. Man will auch nicht wirklich noch mehr riesige und auffällige Sachen an den Körper hängen, sonst weiß man gar nicht mehr wo man hinschauen soll, wenn man am Spiegel vorbei geht.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Trend: riesige Ketten, 6.0 out of 6 based on 1 rating
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends