Spanx – Shapewear der Stars

Fantastic womanl with deep dark hairBei der Figur ein wenig zu schummeln ist absolut erlaubt. Das wissen auch die Stars und Sternchen: Die Mogelunterwäsche von Spanx lässt die Problemzonen jeder Frau verschwinden. Nahtlose Leibchen, Spandex-Höschen und enge Bodyuits formen die Figur auf schlank und machen mindestens fünf Kilo dünner.

Erfunden wurde das beliebte Shapewear-Label Spanx  natürlich von einer Frau: Die Amerikanerin Sara Blakely sah sich zum wiederholten Male in der unschönen Lage, keine passende Unterwäsche für ihre cremefarbene Hose zu besitzen.

Die teure Hose hing frustrierenderweise ungetragen seit Monaten in ihrem Schrank. Sara Blakely hatte keinen richtigen Slip, der sich nicht unter der Hose abzeichnete. Dann kam ihr die Idee: Sie schnitt kurzerhand die Füße von ihrer formenden Strumpfhose ab – das Projekt Spanx war geboren.

Formzonen straffen die Figur optimal

Mittlerweile vertreibt Spanx über 200 Produkte an schlank machenden Kleidungstücken – von Badeanzügen, Sportkleidung und BHs bis hin zu Unterhemden für Männer. Am beliebtesten sind die Bodyshorts, wie bei Galeria Kaufhof gesehen.

Die High-Tech-Höschen haben aber heute wenig mit Omas Mieder gemeinsam: Die Shorts straffen die Figur mit Formzonen und hohem Taillenschnitt. Auch brustfreie Bodys formen die Figur der Frau nur zu ihrem Vorteil: Das Dekolleté bleibt üppig, der Rest der Körpers erscheint dafür schlanker.

Mit einer großen Bandbreite an Produkten gegen Problemzonen für jede Körperform und jedes Budget hat sich Spanx einen Platz in Frauenherzen und in der Popkultur gesichert. Auch aus der Promiwelt ist das US-Label nicht mehr wegzudenken. Das Hollywood-Schlankheitsgeheimnis liegt nicht nur am Personaltraining. Immer mehr Stars bekennen sich offen dazu, die hautfarbene Miederunterwäsche von Spanx zu tragen.

spanx-logo

Gwyneth Paltrow beispielsweise gab zu, dass sie nach der Geburt ihrer Tochter die Mogelunterwäsche zu öffentlichen Veranstaltungen getragen hat. Sogar Topmodel Tyra Banks trägt auf jedem roten Teppich formende Bodysuits. Die Schauspielerin Jessica Alba hatte unter ihrem Kostüm im Comic-Actionfilm „Fantastic Four“ Spanx-Wäsche an. Kim Kardashian ging in einer Talkshow sogar soweit, dass sie das Label als die großartigste Erfindung bezeichnete, die es für eine Frau nur geben könnte.

Foto: David Shankbone, CC by SA.

Foto: David Shankbone, CC by SA.

Spanx: ein Märchen mit Happy End

Spanx ist heute ein weltweit erfolgreiches Label. Der Weg dahin war jedoch nicht leicht. Sara Blakely (Foto) suchte zwei Jahre lang nach einem Unterwäschehersteller und tätigte zahlreiche Anrufe. Keiner wollte ihre fußfreie Pantyhose produzieren. Alle Fabrikanten hielten das Produkt für sinnlos und verrückt. Keiner war der Meinung, dass sich die Strumpfhose verkaufen würde. Bis auf einen Hersteller, der an Sara glaubte und ihren Traum wahr werden ließ. Im Jahr 2000 wurde die erste figurformende Strumpfhose hergestellt.

Mittlerweile verkaufen Einzelhandelsgeschäfte in ganz Amerika und in über 40 Ländern in aller Welt die figurformende Unterwäsche von Spanx. Innerhalb weniger Jahre schaffte Sara Blakely dank ihrer großartigen Idee vom Forbes Magazine als jüngste Selfmade-Milliardärin bezeichnet zu werden. Das Nachrichtenmagazin Time erklärte die Amerikanerin außerdem zu einer der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten.

Das Label Spanx möchte jeder Frau ein besonderes Gefühl geben: Sie sollen sich in allem, was sie tragen, wohlfühlen können. Spanx hilft dabei jede Frau zu unterstützen, sich großartig zu fühlen, den Körper zu straffen und ihr eigenes Potenzial zu erkennen. 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Spanx - Shapewear der Stars, 6.0 out of 6 based on 1 rating
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends