Etro – High Class Design aus Italien

Galleria Vittorio Emanuele II

Galleria Vittorio Emanuele II

Mailand ist weltberühmt für seine elegante Mode. 1968 wurde hier die Marke Etro gegründet. Das Familienunternehmen, ursprünglich eine Weberei, ist noch immer sehr erfolgreich mit ihrer Kombination aus traditioneller Produktion und innovativer Weiterentwicklung. 

Die Familie Etro: Tradition und Moderne

Sie nennen es „la nuova tradizione“. Veronica Etro und Kean Etro sind die Designer der Modemarke. Veronica entwirft die Damenmode. Ihre Kollektionen nennt sie selbst ein „emotionales Bestreben“. Alles was sie inspiriert wird in einem Notizbuch festgehalten und in Zusammenarbeit mit ihrem Team extraiert sich dann das Wesentliche für die neuen Kollektionen.

Kean Etro sieht sich als weit mehr als nur ein Designer. Er ist ein Entdecker, er sucht noch nie da gewesene, beispiellose Lösungen und Modeideen, die er in seiner Herrenmode zum Ausdruck bringt. Ippolito, der sich mit nüchternem Sachverstand um die Finanzen des Unternehmens kümmert und Jacopo, niemals müde werdender Forscher, wenn es um den Einkauf der qualitativ hochwertigen Materialien geht, ergänzen das erfolgreiche Etro-Team.

Sortiment und Shops: hochwertig, luxuriös, exklusiv

Auch heute werden bei Etro noch circa 60% der Stoffe direkt produziert. Das luxuriöse und hochpreisige Sortiment wurde im Lauf der vergangenen Jahre um weitere Artikel erweitert. So werden heute bei Etro außer Damen- und Herrenmode auch Möbel, Düfte, Accessoires und sogar Brillen verkauft. In Deutschland ist Etro mit drei Filialen vertreten: München, Berlin und Hamburg. Ein immer wiederkehrendes Motiv und Erkennungszeichen von Etro sind Paisleys und Stoffe in kräftigen, bunten Farben.

logo-etroDamenkollektion Frühjahr/Sommer 2013: Japan, Tuniken, Flamingos

Die diesjährige Frühjahr-/Sommer-Modekollektion für Damen kommt ohne die bekannten Paisleys aus. Veronica Etro setzt in 2013 auf zeitgenössische Romantik und verwendet Motive aus Flora & Fauna in ihrer neuen Modelinie. Japanisch angehauchte Blumen geben sich ein Stelldichein mit Schmetterlingen und Flamingos.

Sie vereint italienische Eleganz mit klassischen, geraden Schnitten von japanischen Kimonos und weiten Tunikahosen. Sie verwendet asymmetrische Schnitte und große, einprägsäme, grafische Drucke auf der neuen Damenmode. Die grafischen Drucke sind meist in schwarz-weiß gehalten. Besonderer Hingucker dieses Jahr sind der One-Shoulder-Cut, der die elegante, feminine Mode auch gekonnt sexy in Szene setzt.

Die Accessoires zu dieser Modekollektion sind schlicht, aber raffiniert. Offene Schuhe mit Schnürung um die Knöchel harmonieren mit den japanischen Elementen der Damenmode. Kombiniert mit einem Duft, der passenden Handtasche und vielleicht einer neuen Brille lässt Etro keine Wünsche seiner Kundinnen offen.

Damenkollektion Winter 2013: Basics, Paisley, Feminin

Zum Herbst und Winter wird die Mode wieder „ursprünglicher“. Veronica verwendet in der zweiten Jahreshälfte wieder Paisleys. Zeitgenössisches Verlangen trifft auf geschichtliche Komponenten. Unerwartete künstlerische Elemente geben dieser Kollektion ihre besondere Note, unwiderstehlich feminin und verführerisch.

Die Herbst- und Wintermode 2013 von Etro für die Damenwelt unterstreicht den unübersehbaren Luxus und Stil des Hauses durch interessante Anleihen an den dandyhaften Stil der hauseigenen Männermode. Damit gelang Etro wieder auf besonders elegante Weise die Verbindung von Tradition und Moderne.

Neue Kollektion: Home und Einrichtung

Wer den farbenfrohen, luxuriösen Stil der Mailänder Modefirma mag, kann sich diesen auch in seine Wohnung holen. Möbel und Wohnaccessoires gibt es in vier Stilrichtungen: Mit den klassischen Paisleys, kariert oder gestreift, exotisch oder als „new tradition“.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Etro - High Class Design aus Italien, 6.0 out of 6 based on 1 rating
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends