Die Mode der 50er Jahre – Kleidung der 50er

Ob Cocktailkleider, Petticoats oder zu kurze Röhrenjeans – die Mode der 50er Jahre brachte nach Ende des 2. Weltkrieges wieder Lebendigkeit in den Alltag. Die Männer legten ihre tristen und grauen Anzüge ab und trugen nun enge Röhrenjeans mit niedlichen Ringelsöckchen oder unifarbige Hemden mit einer passenden Krawatte dazu. Ein absoluter Trend in der Herrenmode waren Jeans – und Lederjacken. Die Damen hingegen schmiegten sich in bunten Cocktailkleidern, engen Caprihosen und schicken Petticoats. Aber auch die Röcke waren ein echter Hingucker. Weit schwingend, Verspielt und Farbenfroh stolzierten die Mädels mit hohen Stöckelschuhen und Pfennigabsätzen durch die Straßen und brachten wieder Fröhlichkeit in das Leben zurück. Die Männer stylten sich in engen Anzügen mit schmalen Krawatten und trugen diese im Büro, als auch in der Freizeit.

Modedesigner verzückten ganze Generationen

Hilfiger Denim JAMES DEAN TShirt pirate black

Iron Fist Sandalette white/black

Attilio Giusti Leombruni BALLET MOON Ballerina coral

Esprit Jerseykleid california orange

Der französische Designer Christian Dior entwarf in den 50er Jahren Mode, die viel Glamour und Eleganz in den Alltag brachte. Dior erfand den noch heute eleganten Bleistiftrock mit integriertem Gehschlitz und setzte damit einen absoluten Trend. In den 50er Jahren, wo bspw. Fernseh – und Filmstars wie Marilyn Monroe oder Gina Lollobrigida vergöttert wurden, wollten die Damen ihren Idolen nachahmen und schmissen sich in unzählig schönen Kleidern. Wichtig war nur, um so weiter das Kleid, desto besser der Trend. Dior setzte neue Maßstäbe in der Modewelt und entwarf von Zeit zu Zeit stets neue Looks bzw. Linien. Models wie Suzy Parker oder Dorian Leig präsentierten die Mode der 50er auf dem Laufsteg oder bei Fotoshootings.

nocollection SAND Cocktailkleid caramal

Bikini Bar BikiniHose bleu

Vero Moda LOVE TShirt cayenne

Tommy Hilfiger CAPRI Peeptoe francis

In der Mode der 50er Jahre legte man auch viel Wert auf die Oberweite. Brustfixiert wurde das Korsett wieder eingeführt und mit spitzen und gut gepolsterten BHs kombiniert. Leider fielen diese meist trichterartig aus, aber das störte den Damen nicht, schließlich war es in der Mode der 50er ein absoluter Trend. Hosen hatten in der Mode der 50er keine Akzeptanz in der Gesellschaft der Damen, die Weiblichkeit musste betont und auch gezeigt werden.

mint&berry Blusenkleid dark navy

Darling TRUDY Kleid shadow

Blowfish VANAMO Peeptoe red distressed linen

Fever London DOTTY Cocktailkleid black

Accessoires in allen Varianten und Modevorschriften

Ob Stöckelschuhe, knalliger Lippenstift oder auffallende Ohrringe – Accessoires gehörten in der Mode der 50er dazu. Und nicht zu vergessen der Hut. Er war ein absolutes Muss, ohne dem die Frau nicht unter die Gesellschaft ging. Es gab sie in allen Variationen und passend zu jedem Outfit. Edle Handschuhe gaben dem Outfit dann noch den letzten Schliff. Zu Tanzkleidern schmückte Frau sich in der Mode der 50er zu gerne mit hübschen Schals und Tüchern en Vogue. Dazu ein kurzer Pony mit einem hübsch zusammengebundenen Zöpfchen und auf ging es in das Tanzlokal. In den 50er Jahren gab es auch gewisse Modevorschriften, die in der Gesellschaft enorm wichtig waren. Es gab genaue Anleitungen, was die Frauen zu einem bestimmten Anlass zu welcher Uhrzeit an Kleidung tragen sollten. Selbst das Parfüm musste zu jedem Outfit angepasst werden. Heutzutage wäre dies ein absolutes Desaster, kaum auszudenken.

Outfitters Nation NANCY TShirt bright white

Chie Mihara IONILA Pumps alice negro

Skunkfunk IRAIZE Jerseykleid navy blue

Name it NITTA Strickjacke black

Mode der 50er nicht immer praktisch

Gerade die Unterwäsche war in der damaligen Zeit nicht so anschmiegsam und bequem wie heute. Da Elasthan in der Mode der 50er noch nicht erfunden war, fühlte die Dame darunter eher steifes und festes Material auf ihrer zarten Haut. Zwar konnte man die BH-Träger verstellen, aber durch das enganliegende harte Korsett hatte die Dame nur wenig Bewegungsfreiheit. Der Sinn in diesem Korsett lag darin, dass die Taille schmaler wurde und der Bauch um ein vielfaches kaschiert werden sollte.

Fazit ist, dass die Mode der 50er Jahre einen Trend setzte, der bis heute noch anhält. Marken wie bspw. Rockabilly schwören noch heute auf den Stil und finden immer mehr Anklang.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (2 votes cast)
Die Mode der 50er Jahre – Kleidung der 50er, 6.0 out of 6 based on 2 ratings

Danach wurde gesucht:

  • 50 er kleidung frauen
  • 50er jahre outfit männer
  • 50er jahren mode männer
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends