Die It-Bags der Saison


Die It-Bags der Saison

Für die meisten Frauen ist die Handtasche, in Modekreisen auch Arm candy genannt, das wichtigste Accessoire überhaupt. Selbst das einfachste Outfit ist erst mit einer Handtasche komplett und verleiht ihm einen Hauch Glamour. Daher ist es natürlich nicht verwunderlich, dass die Durchschnittsfrau etwa fünf verschiedene Handtaschen besitzt um entsprechende Statements zu setzen.

Die Printbag

Ein unverzichtbarer Trend für den Winter 2012/2013 ist die Printbag. Egal ob Blumen, Muster oder sonstige Prints: Der Fantasie sind bei den Printbags keine Grenzen gesetzt. Besonders schön sind Printbags die dieselbe Musterung wie das Outfit der Trägerin haben. Dabei ist es egal, ob es sich bei der Handtasche um eine Baguette oder eine XXL Bag handelt, Hauptsache, die Henkel sind kurz. Das spanische Label Desigual setzt mit bezaubernden Schmetterlingsprints auf diesen Trend. Eine solche Tasche ist bereits für 75 Euro zu haben. Für Stars wie Heidi Klum und Katherine Heigl sind sie ein Must-Have dieser Saison.

Loxwood RAMITA Handtasche leopard

CLASS Roberto Cavalli Shopping Bag rot/leo

CAFèNOIR Handtasche brown/ multi

Barbara Rihl RED SCARLET Shopping bag red

Die Furbag

Ein haariger Trend geht diesen Winter zu den sogenannten Furbags. Dies sind Handtaschen mit einem meist exquisiten Pelzüberzug. Ob diese aus Kunstpelz oder echtem Pelz gefertigt sind, spielt bei dieser Trendbag keine Rolle. Sehr beliebt bei Stars wie Mary-Kate und Ashley Olsen oder Rachel Zoe sind vorallem farbige Furbags. Vorallem Designer wie Gaultier, Moschino und Chanel setzen verstärkt auf die haarigen Taschen.

Greenland COLUMBUS 41 CM Handtasche braun

Little Marcel ZUMA Handtasche noir

Morgan Handtasche beige

Abaco DIAGO Tasche blanc

Die Clutch

Die Clutch setzt auch im Winter 2012/2013 weiter Trends und gilt schon jetzt als unverzichtbarer Evergreen. Die Klassikclutches in schwarz mit dem unverkennbaren Steppmuster kommen in erster Linie von Chanel. Aber auch die Clutches von Missoni mit dem bunten Zackenmuster sind immer wieder ein Highlight für jedes Outfit. Ganz neu ist auch bei den Clutches ein kurzer Henkel die es beispielsweise von Burberry für ca. 500 Euro gibt. Für Angelina Jolie, Model und Schauspielerin, ist das Ausgehoutfit dieses Winters erst mit der passenden Clutch komplett, am liebsten mit dem goldenen Modell von Louis Vuitton.

Antik Batik GAELLE Clutch cream

Pieces VEERA Clutch creme

Victoria Delef Clutch cyan

Mexx Geldbörse cafe creme

Die It-Farben des Winters

Die Must-Have-Farbe in dieser Saison ist unbestreitbar ein kräftiges Burgunderrot. Beim italienischen Designer Salvatore Ferragamo ist die It-Farbe in zahlreichen Handtaschendesigns zu finden und Tosca Blu hat Handtaschen in burgunderrot mit raffiniertem Farbverlauf für ca. 200 Euro. Passend zum Herbst feiern aber auch warme Farbtöne wie Senf, Braun, Beige oder Dunkelgrün ein Comeback. Diese sind hauptsächlich aus echten Leder von Christian Louboutin und werden von Stars wie Diane Kruger, Kylie Minogue und Jessica Simpson zu meist schlichten Outfits getragen.

Die Shopper

Wer jeden Tag allerhand mit sich herumträgt, kennt das Problem: Zu kleine Handtaschen. Daher haben die Designer für diesen Winter einen alten Trend neu aufleben lassen: Die XXl Bags. Klassische Shopper in schwarz gibt es beispielsweise von Calvin Klein für ca. 200 Euro. Die Schauspielerin Rachel Bilson etwa verlässt ohne ihren schwarzen Shopper von Roberto Cavalli nur selten das Haus.

CLASS Roberto Cavalli Handtasche taupe

LK Bennett CROCUS Shopping Bag black

Paris Hilton TIMELESS CHIHUAHUA Handtasche choco

Esprit IVY Shopping Bag deep forest

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends