Das Comeback der Leather Pants

Was waren gleich nochmal Leather Pants?

Als Leather Pants bezeichnet man sehr eng bis knalleng sitzende Hosen aus Leder. Leather Pants werden in einem speziellen Verfahren hergestellt und geschmeidig gemacht. Sie sind angenehm zu tragen und machen – trotzdem sie eng sitzen – jede Bewegung mit. Für die Pflege dieser Hosen verwendet man spezielle Reinigungs- und Pflegemittel, sie dürfen nicht in der Waschmaschine gewaschen werden.

Die meist gekaufte Form sind Leather Pants in Leggins-Ausführung, man kann sie das ganze Jahr über tragen. Sie waren besonders in den späten achtziger, Anfang der neunziger Jahre der Trend in der Damenbekleidung. Die figurbetonten Hosen wurden meist in Verbindung mit Basketballstiefeln oder Turnschuhen getragen oder mit Nylonstrümpfen und Pumps aufgepeppt. Besonders beliebt waren diese engen Hosen damals in knallbunten Farben.

Das Comeback der Leather Pants

SLY 010 Hose grau

Joop! Casual Hose grau

SLY 010 Hose schwarz

Ventcouvert ALDA ANTIQUE Leggings noir

In den letzten Jahren erlebten Leather Pants ein Comeback und sind Pflicht für jede modebewusste Frau. Neben der super stylischen Leggins-Form gibt es die Leather Pants auch im Caprihosen-Stil, in verschiedenen Pocket-Formen sowie als knackige, eng sitzende Shorts. Leather Pants lassen sich prima kombinieren. Sie passen zu weiten Oberteilen, Kleidern, Tops oder Tuniken. Ein schicker Blazer in Verbindung mit einer matten Lederleggins ergibt ein schickes Business-Outfit. Bei Frauen mit superschlanken Beinen wirken Leather Pants mit einem kurzen, engen Oberteil kombiniert besonders sexy. Soll das Outfit weniger figurbetont sein, empfiehlt es sich, ein langes T-Shirt oder einen Pullover drüber zu tragen. An Materialien für das Oberteil wählt man am besten Stoffe wie Chiffon, Jersey oder Strick. Leather Pants sind wandelbar, mit lässigem Oberteil wirken sie sportlich, mit Pailettenoberteil oder Glitzer-Shirt ist man für einen Theater- oder Restaurant-Besuch bestens gestylt.

DAY Birger et Mikkelsen DAY ADAMS Hose dove

2nd Day 2ND BIRA Hose unblack

D N A Hose hazel

SLY 010 Hose lila

Leather Pants werden in Lederimitat aus Elasthan oder Polyester oder echtem Leder angeboten. Die Farbpalette reicht von Weiß, Schwarz, Grau, Braun, Beige oder sogar Rot und Dunkelblau bis hin zu Pastellfarben. Der Klassiker ist nach wie vor die hautenge schwarze Leather Pant, sie wirkt mit hochhakigen Stiefeletten absolut sexy.

Arten von Leather Pants

Die Kombinationsmöglichkeiten und Ausführungen sind nahezu unbegrenzt. Hier ein paar Tipps für individuelle Outfits. Steht die nächste Party an, dann kombiniert man eine luxuriöse Lederhose aus Lammleder am besten zu Kleid mit Pumps oder Sandaletten. Mit der metallig glänzenden Leder Pant sind sie der Hingucker des Abends. Eine pflaumenfarbene Leggins oder in schlammfarbenem Glanzeffekt, mit Zippern und Reißverschluss am Po, macht den Bikerlook perfekt. Die Leather Pant in Capri-Form bringt in blau, dezentem rosa oder weiß die optimalen Voraussetzungen für heiße Sommertage mit. Getragen wird sie mit leichten Blusen, Tops oder engen T-Shirts.

Eine Leather Pant im Two-, Four- oder Five-Pocket-Stil lässt sich besonders gut mit T-Shirts, Blusen und engen Oberteilen kombinieren und schafft ein elegantes Outfit. Leather Pants in Stretchform, kombiniert mit High-Heels oder Stiefeln sind das sexy Outfit. Skinny Pants in hellgrau, sandfarben, beige oder weiß sind der Begleiter beim Sommershopping in der City. Eine braune Lederhose mit Animal-Print muss nicht unbedingt wild erscheinen, in Verbindung mit einer schicken Bluse macht sie eine elegante Figur. Die total coole Leather Pant im Biker Stil, verziert mit Zippern an Taschen und Beinen, versehen mit Sternen, in wadenlanger Ausführung, wird durch den Kontrast zu High-Heels oder hohen Pumps richtig stylisch.

Angesagte Leather Pants findet man bei den bekanntesten Designern wie Cavalli, Chimmy Choo, Alexander Wang, Givency, Gucci, Lanvin, True Religion, Isabel Marant, Malene Birger, Maison Martin, Rag&Bone, Yves Saint Laurent, Valentino, Jay Ahr, Helmut Lang oder Lafayette, um nur ein paar wenige zu nennen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends