Wofür steht der Name C und A? Die Geschichte C&As

cunda werbungDer Name CundA was bedeutet er?

Die C&A Mode GmbH und Co. KG, welche unter den Kurznamen C&A volksläufig bekannt ist, wurde von den Brüdern Clemens und August Brenninkmeijer gegründet, wo jeweils die Anfangsbuchstaben der Geschwister den Firmen Namen bilden. Das Unternehmen wurde 1841 in der niederländischen Gemeinde Sneek als C. en A. gegründet, erst später wurde der Name in C&A umgewandelt, worunter das Unternehmen dann auch bekannt und erfolgreich wurde.

C&A steht für Clemens und August Brenninkmeijer

Schon im 17. Jahrhundert widmete sich das Geschäft dem Handel mit Leinen und dem Töddenhandel im kleinen nordrhein-westfälischen Ort Mettingen.

Zurück in die Zukunft.

Durch erstmals gesunkene Marktanteile, die durch falsch Deutungen und Entscheidung der Situationen nach dem zweiten Weltkrieg entstanden, entschied man sich dazu, dass Unternehmen grundlegend umzustrukturieren. Dieser Umbau des gesamten Unternehmens fand in den 1990er Jahren statt. Mit dieser neu Ausrichtung des Unternehmens wurden viele Manager von C&A entlassen, um den Weg für einen Neuanfang frei zu machen. Weiterhin wurde eine Europa Zentrale erschaffen und parallel dazu haben viele Filialen schließen müssen. Beispielsweise wurden alle Geschäftsstellen in Dänemark und Großbritannien 1999 geschlossen, etwas später dann auch in USA und Kanada.

cunda laden

Heut zu Tage ist C&A in mehrere Länder angesiedelt, diese aber meistens autonom von einander agieren und handeln. Ende der 1990er Jahre wurden allerdings technische Konzepte der verschiedenen Geschäfte aneinander angepasst. Diese neu Organisation brachte allerdings neben Kosteneinsparungen auch Probleme mit sich. Käufe, die auf internationalen Niveau statt finden sollten, wurden erschwert. Weiterhin war es schwer, Rücksicht auf die vielen verschiedenen Trends zu nehmen, da diese sich doch oft enorm von einander unterschieden. Die Hauptverwaltung befindet sich bis heute in Düsseldorf, in Brüssel lässt sich die Hauptverwaltung der strategischen Planung und Unternehmensführung finden.

Die Erweiterung von C&A nahm in Laufe der Zeit immer weiter zu. Mittlerweile zählt sogar eine hauseigene Bank zu dem Unternehmen, welches fast ausschließlich durch den Verkauf von Mode bekannt wurde. Weiter gehört zu dem Markenportfolio von C&A eine eigene Sparte, die sich der Kindermode widmet. Die findet sich in den Kids Stores, daneben gibt es Mode, die sich auf Frauen und Kinder richtet, die Kids-Women Stores und den Family und Smal Family Stores, die den Einkauf für die gesamte Familie vereinfachen und verbessern will. CundA hat einige Eigenmarken im Angebot und führt dazu Lizensmarken wie „Disney“ oder „The Dome Collection“, die neue Käufer werben sollen.

C&A Filialen in Berlin

In Berlin gibt es gleich drei verschiedene C&A Filialen.

1. Alexanderplatz 1 Berlin

2. Johannisthaler Chaussee 317 Berlin

3. Kurfürstendamm 227-229 Berlin

C&A in Hamburg

In Hamburg gibt es ebenfalls 3 Geschäfte, in denen man shoppen kann.

1. Mönckebergstraße 9 Hamburg

2. Möllner Landstraße 3 Hamburg

3. Osdorfer Landstraße 137 Hamburg

CundA Filialen in München

Ebenfalls wie in Berlin und Hamburg gibt es auch in München 3 Läden von C&A.

1. Bayerstraße 21 München

2. Riesstraße 57 München

3. Kaufingerstraße 13 München

Übrigends ist CundA auch im Internet mit einem C&A Online Shop vertreten. Abschließend kann man nur viel Spaß beim Shoppen wünschen.
Photos by flickr: CC Lizenz, diepuppenstubensammlerin, SimonQ錫濛譙

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
Wofür steht der Name C und A? Die Geschichte C&As, 6.0 out of 6 based on 1 rating

Danach wurde gesucht:

  • wofür steht c und a im namen
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends