Büromode – Tipps für´s richtige Outfit im Büro

BüromodeModetipps für Frauen: Was Sie im Büro tragen können

Ob ein bestimmter Dresscode vorgeschrieben ist oder nicht: Nachlässig sollte man sich als Frau im Büro niemals stylen. Denn wer sich zu leger kleidet, wirkt zwangsläufig auch weniger kompetent. Wir wissen, wie Sie auch in puncto Mode einen guten Eindruck hinterlassen!

Nicht zu leger: Was bedeutet das?

Doch was bedeutet das erwähnte „nicht zu leger“ eigentlich? Muss man nun zwangsläufig im feinen Dress erscheinen? Wir haben gute Nachrichten: Sofern nicht wirklich ein eleganter Business-Dresscode vorgeschrieben ist, müssen Sie nicht unbedingt zu Etuikleid, Kostüm und Co. greifen. Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie hochwertige Kleidungsstücke und Schuhe auswählen, die Ihre Persönlichkeit gekonnt unterstreichen. Wenn Sie hier neue Kollektionen für Trendsetter tragen, liegen Sie mit jener Auswahl in jedem Fall richtig!

Vero Moda KIWI Blazer fig

Patrizia Pepe Blazer white

Bruuns Bazaar DROGO Krawatte lt black

Pierre Cardin Businesshemd red

Dagegen sollten Sie besser davon absehen, im Schlabber-Look im Büro zu erscheinen. Auch zu freizügig sollten Sie sich als Frau nicht kleiden – dies hinterlässt sowohl bei Kollegen als auch bei Geschäftspartnern und Kunden keinen positiven Eindruck. Dies gilt natürlich auch für die Sommerzeit. Auch wenn es fast unerträglich heiß ist, sollten knappe Shorts, Miniröcke, Tops mit Spaghettiträgern sowie Flip-Flops besser im Schrank bleiben.

Façonnable BusinessSlipper marron

Daniel Hechter Cocktailkleid / festliches Kleid beige/marine

Strenesse Blue Stoffhose black

Kookai Minirock black

Und warum das Ganze? Ganz einfach: Im Berufsleben beurteilt man leider nicht nur die Arbeitsleistung, sondern das Gesamtbild. Und zu jenem zählt neben dem Auftreten eben auch die Kleidung. Über jene beurteilen wir Menschen oftmals auch unbewusst. Genau dies können Sie für sich nutzen! Kleiden Sie sich also bewusst so, wie andere sie sehen sollen.

Welche Mode ist bürotauglich?

Mode im BüroLeicht haben Sie es natürlich, wenn Sie ohnehin einen klassischen Stil bevorzugen. Mit einem solchen sind Sie garantiert immer passend gekleidet! Tatsächlich können Sie jedoch durchaus auch einen eher sportlichen Stil bürotauglich machen. Setzen Sie hierzu auf einfarbige Basics, die Sie dann mit hübschen Accessoires wie einem Halstuch, dezentem Schmuck sowie einer eleganten Handtasche aufwerten. Je nachdem, in welcher Branche Sie arbeiten, können Sie dabei ruhig auch zu Basics in knalligeren Farben greifen. In kreativen Branchen sowie in jungen Unternehmen sind sogar grelle Neontöne erlaubt, sofern Sie es hier nicht übertreiben. Kombinieren Sie Kleidungsstücke in knalligen Farben am besten mit Mode in gedeckten Farben. Auch zum aktuellen Denim-Trend passen kräftige Nuancen hervorragend!

Im Sommer können Sie knielange Kleider und Röcke, Maxikleider oder angesagte Bermudas tragen. Dazu passen luftig geschnittene Blusen oder aber Tops aus fließenden Stoffen (z. B. Viskose oder Seide).

Pier One BusinessSchnürer lightbrown

Morgan Jerseykleid noir

Liebeskind SCAFATI Handtasche nude

Tamaris High Heel Peeptoe schwarz

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 5.0/6 (1 vote cast)
Büromode - Tipps für´s richtige Outfit im Büro, 5.0 out of 6 based on 1 rating
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends