Bundeswehr Parka Second Hand

Ohne Tier und Loch im Geldbeutel.

Wenn die Temperaturen auf Extremwerte steigen, dann sind auch extreme Maßnahmen erforderlich. Maßnahmen, bei denen uns die Modewelt auch nicht mehr weiterhelfen kann. Kann man sich kaum vorstellen, doch welche Hersteller, die auf Fashion und Look ausgelegt sind, stellen schon Jacken her, die man bei minus 20 Grad noch tragen kann ohne zu frieren. Eine weitere Einschränkung gibt es noch: Die Jacke sollte weniger als ein halbes Monatsgehalt kosen und  auch kein echtes Tier an sich dran haben, so dass man immer wenn man einen Waschbär sieht vor Schuld fast zu heulen anfängt. Ohne diese Einschränkung hat man noch eine geringe Chance eine Jacke zu finden, die sich aber höchstens die Oberschicht leisten kann und natürlich Leute, die kein Gewissen haben.

Wenn die Modehersteller nicht mithalten können.

Wenn also solche Extrembedingungen eintreten, hat man fast nur noch die Chance zu frieren und zu zittern oder die dicke Snowboard Jacke aus dem Keller zu holen. Dann friert man zwar nicht, aber die meisten werden damit auch nicht glücklich. Denn modisch und trendy sieht anders aus, besonders wenn man durch die Straßen einer Großstadt zieht. Doch ohne Frieren kann man die Winterjacken im Schrank normalerweise nicht mehr anziehen. Denn die Hersteller versuchen natürlich die Preis relativ niedrig zu halten, weswegen die Stoffe und Materialien von Winterjacken oft nur bis zu einem bestimmten Punkt auf dem Thermometer warm halten. Das ist ja auch kein Wunder, denn die Temperaturen sinken nur selten bis unter minus 10 Grad. Doch in diesem Winter ist es anders. Bis zu minus 30 Grad erwarten uns jetzt. Und niemand will frieren.

Die kostengünstige Alternative für Minusgrade.

Es gibt jedoch eine Winterjacke, die nicht nur richtig cool und stylisch aussieht, sondern auch den Wintertemperaturen absolut den Kampf ansagen kann. Mit dem Parka kommt man ohne Probleme durch den Winter, muss auch in Extremsituationen nicht frieren und kann sich dabei auch noch richtig schön einkuscheln. Was der Unterschied zu den überteuerten Echtfell-Jacken ist? Ganz einfach, der Mantel ist nicht überteuert und auch keine Tiere mussten für die Herstellung sterben. Und trotzdem ist er unendlich warm. Die Jacke von der wir hier reden, ist aber auch keine Mode-Jacke. Kein Designer, kein Modelabel und kein Fashion-Freak hat die Jacke hergestellt, sondern ganz einfach und alleine die Bundeswehr.

Die Bundeswehr als Trendsetter.

Man sieht es in letzter Zeit auch immer häufiger. Stylische Mädels und Jungs laufen durch den Winter mit dem grünen Bundeswehrparka und man muss sagen: es sieht richtig lässig aus. Der dicke und weite Parka passt perfekt in den aktuell angesagten Vintage Look herein. Und das Beste daran ist, dass er so richtig warm hält. Man bekommt einen Bundeswehrparka sogar schon für richtig wenig Geld. Wer in Second-Hand Läden stöbert, bekommt den Parka oft schon für 20 Euro oder weniger und auch bei ebay gehen die Mäntel für nicht viel mehr Geld weg. Es lohnt sich also sogar eine temporäre Investition, um die kalte Zeit zu überbrücken und nach einer Weile wieder die etwas schnittigere Variante der Wintermäntel anzuziehen. Mitmachen.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
1 Kommentar
  • On 15. April 2012 at 23:28 garvalin shoes said

    Fine way of describing, and fastidious article to take
    information about my presentation subject matter, which i am going to deliver in academy.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends