Billig Mode – Der Style-Guide für den kleinen Geldbeutel

Foto von H&M

Foto von H&M

Ein neues Kleid, schicke High-Heels oder doch eine trendy Jeans? Kleidung macht Leute und sicherlich möchte man nicht auf die neusten Trends und die tollsten Kleidungsstücke verzichten, nur weil der eigene Geldbeutel ein wenig kleiner auffällt. Man kann sich heute auch schon für kleines Geld gut einkleiden und sicherlich werden die vielen Möglichkeiten Geld zu sparen, jeden Fashionfan überzeugen.

Die günstigsten Labels

Es gibt natürlich viele Modelabels und Geschäfte, die sicherlich günstige Mode anbieten, die aber dennoch nicht billig wirkt. Ganz vorne mit dabei ist das schwedische Unternehmen H&M. Hier gibt es hochwertige und moderne Bekleidung zum kleinen Preis. Aber auch die Modemarke Gina Tricot bietet deutliche Preisvorteile und besteht dabei aus schicker und eleganter Bekleidung. Weiterhin kann auch das Angebot von Esprit, Miss Sixty, Orsay und andere Modelabels, durch günstige Preise punkten.

Beim Einkauf Geld sparen

Foto von KIK

Foto von KIK

Bei günstiger Kleidung tritt meist ein Problem aus: sie sieht billig aus. Natürlich soll das nicht der Fall sein und der Kleidung soll nicht direkt angesehen werden, dass man vielleicht nicht so viel Geld investiert hat. Darum gibt es einige Alternativen für günstige Kleidung, die dennoch einiges hermacht. Ein wahrer Trend sind Auktionshäuser. Hier können hochwertige Kleidungsstücke gefunden werden und das sogar noch zum kleinen Preis. Gerade ausländische Hersteller sind hier in großer Stückzahl vertreten und diese bieten sowohl einen kleinen Preis, wie auch anständige Qualität an. Ebenfalls können hier so manche Schnäppchen gemacht werden, wenn es einem nicht stört, wenn die Sachen schon einmal getragen worden sind. Weiterhin sind auch Tauschbörsen eine gute Möglichkeit um hochwertige und günstige Mode zu erhalten. Hierbei können nicht nur eigene Modesünden eingetauscht werden, sondern auch mit geringen Geldmitteln können schicke, hochwertige und trendy Kleidung erhalten werden, die jemand anderes nicht mehr möchte. Natürlich ist das Internet allgemein eine gute Anlaufstelle für hochwertige Kleidung für den kleinen Geldbeutel. Es gibt viele Outlet-Shops und auch Sonderaktionen und Rabatte sind keine Seltenheit.

Das richtige Geschäft für Sparfüchse

Foto von cityglamblog (CC)

Oftmals spielt nicht nur der Preis eine große Rolle, sondern auch das richtige Aussehen. Die neue Kleidung soll trendy sein und einfach toll aussehen. Dennoch darf sie den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Es gibt heute schon zahlreichen Läden und Labels, die durch günstige Preise auffallen. Unglaublich beliebt und einen wahren Boom hat Primark erfahren. Hier gibt es immer wieder die neusten Trendteile und das für einen Bruchteil des „regulären“ Preises. Die Auswahl von Primark ist dabei sehr groß und gerade die vielen unterschiedlichen Stilrichtungen werden begeistern. Weiterhin ist auch H&M eine gute Möglichkeit um Geld zu sparen, aber nicht auf Trends zu verzichten. Das Label ist auf der ganzen Welt vertreten und Geschäfte gibt es in jeder größeren Stadt. Dabei setzt H&M vor allem auf aktuelle Trends, hochwertige Qualität und einen fairen Preis.

Foto von Primark

Der Inbegriff von Sparen ist natürlich die Ladenkette KIK. Diese hat sich in den letzten Jahren stark gemausert und es gibt heute schon Trendobjekte für Damen, Herren und Kinder. Dabei kooperiert KIK immer wieder mit bekannten Modeherstellern und setzt somit einen Trend nach dem anderen, aber zum kleinen Preis. Meist kann man hier schon ein komplettes Outfit für unter 50 Euro erstehen. Damen können sich auch bei der Modekette Pimkie auslassen. Es gibt hier immer wieder Rabattaktionen und die junge und frische Mode begeistert einfach jeden. Günstige, junge und trendy Mode kann auch bei Orsay gefunden werden. Dieses Geschäft überzeugt durch immer aktuelle Styles und viel Liebe zum Detail.

VN:F [1.9.22_1171]
Dieser Artikel war informativ!
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Modehaus Wöhrl – In welchen deutschen Städten kann man dort shoppen?

Thomas Wylde – Taschen für Design-Liebhaber

Handschuhgrößen Tabelle – So findet man die passende Größe für Herren oder Damen

Herbst – und Wintermode 2014 : Das sind die Trends